NRW: Brand bricht in Zug aus ++ Strecke gesperrt ++ Polizei hat einen Verdacht

In NRW hat ein Zug gebrannt.
In NRW hat ein Zug gebrannt.
Foto: Polizei

Schock auf einer Fahrt durch das Sauerland!

In einem Zug ist zwischen den Stationen Brilon Wald und Brilon Stadt in NRW ist am Montagnachmittag ein Feuer ausgebrochen.

Gegen 15.10 Uhr fuhr der Zug der Linie RE 57 aus dem Bahnhof Brilon Wald (NRW) los. Bereits kurz darauf bemerkte ein Zugbegleiter Rauch an der Bahn und informierte sofort den Zugführer.

NRW: Zug fängt Feuer – starker Rauch

Dieser brachte den Regionalexpress sofort noch vor einem auf der Strecke befindlichen Tunnel an einem alten Bahnsteig auf freier Fläche zum Stehen.

+++ Corona in NRW: Laschet will Gespräche über Bundesliga-Fortsetzung führen ++ 42-köpfige Großfamilie in Quarantäne gestellt +++

Dort konnten die vier Fahrgäste und das Personal die Bahn sofort ohne weitere Hilfsmittel unverletzt verlassen.

Die alarmierte Feuerwehr Brilon löschte den Brand. Die Bundespolizei setzte am Einsatzort einen Hubschrauber ein, um die Maßnahmen aus der Luft zu begleiten.

-----------------------

Mehr News:

NRW: Straßenbahnfahrer beobachtet DAS an seinem Wagen – dann folgt das Drama

NRW: Wegen Corona – Polizei warnt jetzt vor DIESER Gefahr im Internet

NRW: Frau meldet Corona-Party in Kneipe – als die Polizei anrückt, entdeckt sie auch noch DAS

NRW: Tödlicher Unfall! Junger Motorradfahrer (29) verliert die Kontrolle über seine Maschine und stirbt

-----------------------

Genaue Ursache noch unklar – Polizei hat aber einen Verdacht

Wie es genau zu dem Brand kommen konnte, ist noch unklar. Die Bundespolizei hat Ermittlungen zur möglichen Brandursache eingeleitet.

Nach ersten Ermittlungen geht die Bundespolizei von einem technischen Defekt im Bereich des Motorraumes als Brandursache aus.

Durch den Brand entstand ein erheblicher Sachschaden. Aktuell ist die Bahnstrecke aufgrund von Bergungsmaßnahmen des Zuges weiterhin gesperrt. (jg)

 
 

EURE FAVORITEN