NRW: Corona-Ausbruch in Kindergarten – mit drastischen Konsequenzen

NRW: In einem Kindergarten in Bielefeld ist ein Kind an Covid-19 erkrankt. (Symbolbild)
NRW: In einem Kindergarten in Bielefeld ist ein Kind an Covid-19 erkrankt. (Symbolbild)
Foto: Rolf Vennenbernd / dpa

Bielefeld. In einem Kindergarten in NRW ist in dieser Woche ein Kind an Covid-19 erkrankt. Der Corona-Fall hat Konsequenzen für alle Erzieher und Eltern.

Die Stadt Bielefeld (NRW) machte nach Bekanntwerden des Corona-Falls in dem betroffenen Kindergarten am Mittwoch kurzen Prozess.

Offizielle Corona-Warn-App: Was bedeutet anonymes Tracing?
Offizielle Corona-Warn-App: Was bedeutet anonymes Tracing?

NRW: Corona-Ausbruch in Kindergarten – weitere Kinder zeigen Symptome

So müssen alle 77 Kinder und 15 Kita-Mitarbeiter in Quarantäne. Der Stadt blieb nach eigenen Angaben keine andere Wahl, als die Kita Brock im Stadtteil Brackwede dicht zu machen.

+++ Corona: Wieder traurige Rekord-Zahl aus den USA ++ Ehemaliges Vorzeigeland von zweiter Welle getroffen +++

Denn neben dem erkrankten Kind zeigen auch seine beiden Geschwister Corona-Symptome. Alle drei sind in unterschiedlichen Gruppen des NRW-Kindergartens untergebracht.

„Weil durch diese besondere Konstellation das Infektionsrisiko relativ hoch ist, haben wir beschlossen, vorsorglich die gesamte Kita zu schließen", erklärt Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger in einer Mitteilung der Stadt. Am Donnerstag sollten alle Kinder und Erzieher auf das Coronavirus getestet werden.

------------------------------------

• Mehr Nachrichten aus NRW:

Corona in NRW: Herbert Reul verkündet tieftraurige Nachricht – Polizist mit Covid-19 gestorben

Corona-Ausbruch bei Tönnies in NRW: Warum jeder Einzelne diese Krise hätte verhindern können

NRW: Coronavirus stürzt nächste beliebte Modekette in die Krise – 1.200 Filialen droht jetzt das Aus

-------------------------------------

Die Ergebnisse der Reihentest liegen der NRW-Stadt mittlerweile vor, mussten am Mittag aber noch ausgewertet werden, teilte eine Stadtsprecherin auf Nachfrage von DER WESTEN mit.

„Es sind fast alle Ergebnisse da und die sind glücklicherweise alle negativ. Wir warten nun noch auf die restlichen Ergebnisse und entscheiden dann am Montag, wie es in der kommenden Woche weitergeht“, sagte dann Ingo Nürnberger am Nachmittag.

Corona-Ausbruch in Bielefelder Kindergarten – Führt die Spur zu Tönnies?

Der Bielefelder Stadtteil Brackwede liegt unweit von Rheda-Wiedenbrück. Dort hat es einen massiven Corona-Ausbruch beim Fleischbetrieb Tönnies gegeben (mehr dazu hier >>>).

-------------

Corona-Zahlen aus Bielefeld (Stand: 10. Juli 2020)

  • 498 Infizierte
  • 443 Genesene
  • 5 Tote

-------------

Auch aus Bielefeld pendeln zahlreiche Mitarbeiter zum Schlachtbetrieb im Kreis Gütersloh. 39 der 498 Infizierten haben einen Bezug zu Tönnies. Einen Zusammenhang zwischen der Corona-Erkrankung des Kindes und dem Corona-Skandal bei Tönnies sieht die Stadt allerdings nicht. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN