NRW: Arzt betritt seine Praxis – was er dort erblickt, macht ihn fassungslos!

NRW: Ein Arzt aus Bielefeld konnte nicht fassen, was er morgens in seiner Praxis entdeckte. (Symbolbild)
NRW: Ein Arzt aus Bielefeld konnte nicht fassen, was er morgens in seiner Praxis entdeckte. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Science Photo Library

NRW. Nichtsahnend öffnete ein Arzt aus NRW morgens die Tür zu seiner Praxis – und könnte nicht glauben, was er dort sah!

Der kuriose Vorfall ereignete sich am vergangenen Montag (5. April) in Bielefeld (NRW). In der Arztpraxis ertappte der Mediziner tatsächlich einen Einbrecher auf frischer Tat. Dieser trank Bier und hatte sich eine Einkaufstüte mit Medikamenten gepackt.

NRW: Arzt ertappt Einbrecher auf frischer Tat

Gegen 7 Uhr betrat der Arzt die Räumlichkeiten der Praxis in der Spindelstraße (Bielefeld). Und dabei machte er schon im Eingangsbereich die erste merkwürdige Entdeckung: Vor dem Empfangstresen lag eine gepackte Tüte voll mit Medikamenten.

Kurz darauf hörte er Geräusche. Der Mediziner ging zunächst davon aus, dass sich einer seiner Mitarbeiter bereits an seinem Arbeitsplatz befand – falsch gedacht!

Einbrecher war durchs Kellerfenster gekommen

Plötzlich stand dem völlig überraschten Arzt ein fremder Mann gegenüber. Wäre das nicht schon kurios genug, trank dieser auch noch genüsslich ein Bier.

Die beiden unterhielten sich kurz. Danach verließ der dreiste Einbrecher die Praxis – wohl ohne Beute. Wie die Polizei herausfand, war der Einbrecher gewaltsam durch ein Kellerfenster in das Gebäude eingedrungen.

NRW: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei ist jetzt auf der Suche nach Zeugen. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Circa 40 Jahre alt, etwa 180 cm groß, leicht korpulent, rundlicher Kopf mit etwa 1 cm langen rotblonden Haaren, kein Bart. Er soll zudem einen osteuropäischen Akzent gehabt haben. Zur Tatzeit trug er eine hellblaue Jacke, eine blaue Jeans und helle Turnschuhe sowie blaue Einmalhandschuhe an den Händen.

---------------------

Weitere Nachrichten aus NRW:

NRW: Junge Mutter gibt ihrer Bank einen Auftrag – als sie wieder auf ihr Konto schaut, trifft sie der Schlag

NRW: Impftermin-Vergabe läuft völlig aus dem Ruder – Chaos und technische Probleme

Corona in NRW: 50 Prozent bis Sommerferien einmal geimpft – an diesem Versprechen muss sich Laschet jetzt messen lassen

---------------------

Wenn du Hinweise zum Täter oder zum Tatgeschehen geben kannst, kannst du dich beim zuständigen Kriminalkommisariat 16 unter der Telefonnummer 0521/545-0 melden.

NRW: Polizei stoppt Mann auf dem Weg zur Geburt seines Kindes

Ein weiterer kurioser Polizeieinsatz in NRW: Ein Mann aus Hagen war am Donnerstagmorgen angeblich zur Geburt seines Kindes unterwegs. Doch die Beamten ließ ihn nicht weiterfahren. Hier erfährst du, warum <<<.

NRW: Clan-Mitglied verstorben! Polizei besorgt wegen Beerdigung

Ein hochrangiges Clan-Mitglied in NRW ist verstorben. Nun rechnet die Polizei mit einem Massenansturm bei der geplanten Beerdigung. Mehr zum Thema findest du hier <<<.