NRW: 90-Jährige betritt Friedhof – kurz danach kommt es zu einer folgenschweren Begegnung

Ein Friedhofsbesuch in NRW endete für eine 90-jährige Seniorin beim Arzt. Nun ermittelt die Polizei.
Ein Friedhofsbesuch in NRW endete für eine 90-jährige Seniorin beim Arzt. Nun ermittelt die Polizei.
Foto: Imago / Montage DER WESTEN

Dieser Friedhofsbesuch endete für eine ältere Dame in NRW völlig anders als geplant.

+++ NRW: Essen gehen trotz Lockdown – hier ist es möglich! +++

Denn kurz nachdem die 90-Jährige am Dienstagmittag den Friedhof in Hamm (NRW) betrat, kam es zu einer folgenschweren Begegnung.

NRW: 90-Jährige betritt Friedhof - kurz danach kommt es zu einer folgenschweren Begegnung

Die Frau war am Dienstag gegen 14.30 Uhr mit einem Rollator auf dem Verbindungsweg vom Zentralfriedhof zur Uphofstraße unterwegs, als sie plötzlich von hinten angegangen wurde.

Der Unbekannte stieß sie zu Boden, wodurch sich die 90-jährige erhebliche Verletzungen im Gesichtsbereich zuzog.

Anschließend flüchtete er mit einem kleinen Motorrad in unbekannte Richtung.

Die Polizei bittet nun um Mithilfe der Bevölkerung. Ergänzend zur Beschreibung kann angegeben werden, dass der Täter zirka 25 Jahre alt ist, eine schlanke Statur hat und dunkel gekleidet war. Bei der Tatausführung trug er einen dunklen Motorradhelm.

---------------------------------

Mehr Nachrichten aus NRW:

NRW: Bande erbeutete Millionen – mit DIESER perfiden Masche

NRW: Zoll packt aus! DAS schmuggeln Kriminelle während Corona-Pandemie

NRW: Erneut Nazi-Chats bei Polizei! Reul nennt verachtende Details

---------------------------------

Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter 02381-916-0 oder per Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.