Noch offene Stellen für Auszubildende

An Rhein und Ruhr..  „Es ist noch viel Platz auf dem Ausbildungsmarkt“, sagt Norbert Woehlke, stellvertretender Geschäftsführer der Abteilung Berufsbildung/Prüfungen der IHK Düsseldorf. Er fasst das Ergebnis der IHK-Ausbildungszahlen für die Monate Januar und Februar 2015 im Kreis Mettmann so zusammen: Die IHK habe bis Ende Februar 219 (Vorjahr: 220) neu abgeschlossene Ausbildungsverträge registriert. Bei den industriell-technischen Ausbildungsverhältnissen übersteige die Zahl der abgeschlossenen Verträge mit 68 den Vorjahreswert um neun Verträge, während sie bei den kaufmännischen Berufen (151) noch zehn Verträge unter dem Vorjahreswert liege.

In der bundesweiten IHK-Lehrstellenbörse (www.ihk-lehrstellenboerse.de) warteten noch über 44 000 freie Stellen auf Bewerber. Täglich kämen Stellen hinzu. „Junge Leute sollten sich daher jetzt um eine Lehrstelle bewerben, denn mit einer Berufsausbildung kann man leichter in ein erfolgreiches Berufsleben starten”, sagte Woehlke.

Die Bundesagentur für Arbeit nennt die Zahlen für NRW: 104 483 Jugendliche sind auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, 3,3 Prozent weniger als 2013. Die Betriebe meldeten 83 808 Ausbildungsplätze, 0,8 Prozent mehr.

EURE FAVORITEN