Sechs Fahrer flüchteten nach Unfällen

Rees/Emmerich.  Am Wochenende kam es zu insgesamt sechs Verkehrsunfallfluchten in Emmerich und Rees. In allen Fällen flüchteten die Fahrer, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. So wurde am Freitag zwischen 8 und 17 Uhr in Bienen an der Niederstraße eine Ziegelsteinmauer beschädigt, ebenfalls am Freitag zwischen 16.05 und 16.50 Uhr in Rees, auf der Emmericher Straße der linker Außenspiegel eines silberfarbenen VW Polo beschädigt.

In Emmerich am Geistmarkt wurde zwischen Freitag, 12 Uhr, und Samstag, 16.40 Uhr, ein silberfarbener Nissan Micra vorne links touchiert, ebenfalls am Samstag von 8 bis 11.30 Uhr in Emmerich, Duisburger Straße, ein weißer Audi Q5 vorne links beschädigt und am selben Tag zwischen 11 und 15.50 Uhr in Emmerich, Im Euwer, ein schwarzer Mercedes E 220 vorne links.

In Millingen begann ein Fahrer Fahrerflucht am Samstag zwischen 16.30 und 17.55 Uhr, an der Hurler Straße auf dem Parkplatz der evangelischen Kirche wurde ein schwarzer Daihatsu Cuore beschädigt. Hinweise an die Polizei: 02822/7830.

 
 

EURE FAVORITEN