Götz Alsmann spielt auf Moyland

Bedburg-Hau..  Die musikalische Weltreise geht weiter: Nach seinem Abstecher nach Paris, aus dem die mit Platin ausgezeichnete CD „In Paris“ und das gleichnamige Erfolgs-Live-Programm hervorgingen, machen sich Götz Alsmann und seine Band auf in Richtung Broadway – den Ort, wo klassische Musicals und unsterbliche Revueschlager das „American Songbook“ bildeten. Kompositionen von Cole Porter, George Gershwin, Jerome Kern, Rodgers & Hammerstein und vielen anderen faszinierten das europäische Publikum schon seit dem Beginn des Jazz-Zeitalters. Diese Texte hat Götz Alsmann nun ausgegraben, ihnen den typischen Alsmann-Sound verpasst und gestaltet mit seinen Musikern nun einen Abend, der den Broadway und seine Protagonisten feiert.

Mit „Broadway“ ist er Freitag, 26. Juni, um 20 Uhr, open air am Museum Schloss Moyland, Am Schloss 10, zu erleben. Karten kosten 29,70 Euro inklusive Gebühren.

EURE FAVORITEN