Neonazis pöbeln und schlagen in S-Bahn

Ein 25-Jähriger ist in Wuppertal von einem Neonazi-Trio attackiert worden. Einer der Männer schlug ihm zweimal mit der Faust ins Gesicht. Weil zwei mutige Fahrgäste einschritten, konnte Schlimmeres verhindert werden.

Wuppertal. Ein Neonazi hat am Samstag in Wuppertal in einer S-Bahn einen Fahrgast angegriffen. Wie die Polizei mitteilte, wurde der 25-Jährige zunächst von drei Rechtsextremisten angesprochen. Als der Mann abweisend auf rechtsextremistische Pöbeleien des Trios reagierte, schlug einer der Neonazis dem 25-Jährigen zwei Mal mit der Faust ins Gesicht. Zwei couragierte Fahrgäste stellten sich vor das Opfer. Die Neonazis konnten unerkannt die Bahn verlassen. Der polizeiliche Staatsschutz nahm Ermittlungen auf. (dapd)