Düsseldorf

Warum du jetzt mehr Zeit mit Vögeln verbringen solltest

Eine Blaumeise im Flug.
Eine Blaumeise im Flug.
Foto: imago/imagebroker

Düsseldorf. Der Naturschutzbund (NABU) NRW hat zu einer Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“ aufgerufen. Von Freitag bis Sonntag sollen Tierfreunde ran an die Ferngläser, denn die Wintervogelzählung hat begonnen.

Die Teilnehmer sollen eine Stunde lang bewusst die Vögel in den Gärten, Parks oder einfach auf dem Balkon beobachten und zählen. Ihre Ergebnisse sollen sie dann bis zum 15. Januar dem NABU NRW unter www.stundederwintervoegel.de mitteilen.

Heißer Sommer lieferte viele Nahrung für die Vögel

Heinz Kowalski, der Vogelexperte des NABU NRW, rechnet mit einigen Überraschungen bei der Zählung.

So sollen der heiße Sommer un das Mastjahr für reichlich Nahrung in Wäldern gesorgt haben. Dies kann sich auf die Anzahl der Vögel auswirken.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Paketauto in Duisburg geht in Flammen auf

Handball WM 2019 im Livestream und TV – hier kannst du die Spiele verfolgen!

• Top-News des Tages:

Krebskranke darf ihre Medikamente nicht mit ins Ruhrstadion in Bochum nehmen: Das hat Folgen

Neue Läden im Centro Oberhausen: Das alles ist 2019 neu im Einkaufstempel

-------------------------------------

Keine besonderen Vorkenntnisse für die Vogelzählung notwendig

Das pure Interesse und die Freude an der Vogelwelt reichen zur Teilnahme aus. Eine besondere Qualifikation ist für die Vogelzählung nicht notwendig.

„Die Stunde der Wintervögel ist eine tolle Gelegenheit, bewusst unsere gefiederten Wintergäste kennenzulernen“, sagt Kowalski.

Letztes Jahr wurden fast 634.000 Vögel dem Naturschutzbund NRW gemeldet

Letztes Jahr haben in Nordrhein-Westfalen 26.000 Vogelfreunde bei der Vogelzählung teilgenommen und beinahe 634.000 Vögel wurden dem Naturschutzbund NRW gemeldet.

Die am meisten gemeldeten Vogelarten waren dabei Kohlmeise, Haussperling und Blaumeise.

 
 

EURE FAVORITEN