Nasse Wiesen, volle Straßen - Megafestival Parookaville startet mit Problemen

Die Parookaville Mainstage 2016. Das Festival startet 2017 mit kleinen Problemen.
Die Parookaville Mainstage 2016. Das Festival startet 2017 mit kleinen Problemen.
Foto: Kathrin Migenda

Weeze. Das Megafestival Parookaville in Weeze startet holprig. Etwa 80.000 Besucher werden erwartet. Am Donnerstag um 10 Uhr öffnete das Festivalgelände auf dem Flughafen Weeze.

Doch wie der Veranstalter meldet, sind die Wiesen nach dem Unwetter vom Mittwoch noch nass. Besucher sollen deshalb besonders vorsichtig fahren.

Volle Straßen rund um das Parookaville

Auch die Anfahrt zum Festival kann etwas länger dauern. „Die Straßen rund um Weeze sind bereits voll“, schreibt das Festival auf seiner Facebook-Seite.

Laut „RP Online“ will die Polizei den Verkehr wegen des Andrangs jetzt auch über Feldwege umleiten. Die A57-Ausfahrten Goch und Uedem sind demnach bereits gesperrt.

Anwohner verärgert

Das Festival startet am Freitag. Weil die Festival-Besucher sich aber einen guten Zeltplatz sichern wollen, reisen viele schon am Donnerstag an. Einige Anwohner waren wegen der Verkehrsprobleme laut „RP Online“ verärgert.

(fel)

 
 

EURE FAVORITEN