Dortmund

Nach tödlichem Zwischenfall in Dortmund - Probleme bei Bahnen im Revier behoben

Nach einem tödlichen Zwischenfall gibt es Probleme beim Bahnverkehr im Revier.
Nach einem tödlichen Zwischenfall gibt es Probleme beim Bahnverkehr im Revier.
Foto: René Werner/IDA News

Dortmund. Probleme beim Bahnverkehr im Revier. Ein Mann hatte versucht, am Bahnhof Dortmund-Scharnhorst einen Automaten zu sprengen - und kam dabei ums Leben.

Die Schäden am Bahnhof waren so heftig, dass sie den Bahnverkehr um Dortmund beeinflussten.

Bahnstrecke komplett gesperrt

Die Bahnstrecke zwischen Dortmund und Hamm war zwischenzeitlich komplett gesperrt. Betroffen waren die Linien RE1, RE6 und RE11.

Erst seit 8 Uhr fahren die Bahnen wieder nach Plan. Nur der Halt in Dortmund-Scharnhorst entfällt weiterhin. Die Bahn hat einen Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

(fel)

Weitere Themen:

Mann (31) wollte in Dortmund einen Fahrkarten-Automaten sprengen - doch er kommt dabei ums Leben

EURE FAVORITEN