Dortmund

Nach tödlichem Unfall auf der A2: Polizei muss Autobahn am Mittwoch erneut sperren

Bei einem Unfall auf der A2 starben am Dienstagabend zwei Menschen.
Bei einem Unfall auf der A2 starben am Dienstagabend zwei Menschen.
Foto: dpa

Dortmund. Nach dem tödlichen Unfall auf der A2 muss in Höhe der Auffahrt Oelde die Autobahn am Mittwoch erneut gesperrt werden. Die Polizei will die Unfallstelle in Fahrtrichtung Dortmund ab 11 Uhr komplett sperren.

Ziel ist die „weitere Spurensicherung und Rekonstruktion“ des Unfalls. Laut Polizei soll die Autobahn für etwa 30 Minuten gesperrt werden.

Unfall auf der A2: Zwei Menschen starben

Bei dem Unfall starben am Dienstagabend zwei Menschen. Die Polizei geht davon aus, dass ein plötzlich einsetzender Starkregen für den Unfall verantwortlich ist.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Passagiere erneut aufgeschmissen - Mehrere Air-Berlin-Piloten am Flughafen Düsseldorf krankgemeldet

Schwerer Unfall mit Reisebus auf der A2 Richtung Oberhausen: Zwei Tote und 38 Verletzte

Security-Chaos am Düsseldorfer Flughafen! Reisende gehen auf die Barrikaden

-------------------------------------

Mehrere Autos hätten deshalb stark abgebremst. „Dann kam plötzlich die Sonne wieder raus und die Fahrer konnten nichts sehen", sagte ein Sprecher der Polizei Bielefeld am frühen Mittwochmorgen.

Autobahn war bis tief in die Nacht gesperrt

14 Autos krachten ineinander. 28 Menschen wurden verletzt. Der Unfall hinterließ ein 100 Meter langes Trümmerfeld.

Nach dem Unfall war die Autobahn bis tief in die Nacht gesperrt worden. Erst gegen vier Uhr am Mittwochmorgen wurde die Strecke wieder freigegeben.

(fel)

EURE FAVORITEN