Nach Germanwings-Absturz: Flughafen baut Gedenkstätte ab

Rund 100 Tage nach dem Germanwings-Absturz in den französischen Alpen baut der Flughafen Düsseldorf die Gedenkstätte für die Absturz-Opfer im Terminal ab. "Das findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt", sagte ein Sprecher am Dienstag. Reisende hatten mit niedergelegten Blumen und aufgestellten Kerzen ihr Mitgefühl ausgedrückt. Der Flughafen sammelte jetzt neun Kondolenzbücher, mehrere Plakate und zahlreiche Stofftiere ein und übergibt diese an die Fluggesellschaft Germanwings.

Düsseldorf.. Der Copilot von Flug 4U9525 hat nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft den Airbus am 24. März auf dem Flug von Barcelona nach Düsseldorf absichtlich in den französischen Alpen zum Absturz gebracht. Alle 150 Menschen an Bord kamen ums Leben. Die meisten Opfer stammten aus Deutschland.

EURE FAVORITEN