Nach Diskussionen um Billig-Steak bei Aldi: Kölner Wirt nimmt XXL-Schnitzel von der Karte

Schnitzel-Diät: Ein Kölner Wirt nimmt sein XXL-Schnitzel von der Karte. Der Grund: Die Diskussionen rund um das Billig-Steak von Aldi.
Schnitzel-Diät: Ein Kölner Wirt nimmt sein XXL-Schnitzel von der Karte. Der Grund: Die Diskussionen rund um das Billig-Steak von Aldi.
Foto: imago stock&people / imago/blickwinkel
  • Bei Aldi gab es Nackensteak für 1,99 Euro
  • Viele Menschen machte das wütend
  • Ein Kölner Wirt schmeißt deshalb jetzt sein XXL-Schnitzel von der Karte

Köln. 1,99 Euro für 600 Gramm Nackensteak: Das vermeintliche Schnäppchen-Angebot von Aldi hat in der letzten Woche viele Facebook-Nutzer so richtig sauer gemacht. Und einen Kölner Wirt zum Nachdenken gebracht. Der hat seinen Kassenschlager, das XXL-Schweine-Schnitzel, kurzerhand von der Karte geschmissen.

Bei Facebook schreibt das Team vom Alteburger Hof in der Kölner Südstadt: „Wir schmeißen unsere meist verkaufte Speise aus der Karte. Ein 500g Kotelett aus konventioneller Massentierhaltung zu verkaufen ist für uns ethisch und moralisch nicht mehr vertretbar.“

Den Grund dafür nennt der Wirt ebenfalls in dem Post: „Knapp 99% dieser Viecher wird jegliche Würde im Leben vorenthalten, sie werden gequält und für uns passend gezüchtet. Für ne billige Salami oder eben ein Kotelett.“

Gegenüber RP-Online sagt Daniel Rabe, Chef des Wirtshauses, dass nach der Diskussion um das Aldi-Schnäppchen mit der Doppelmoral Schluss sein müsse: „Privat kaufen wir bio, wir wissen ja, wie man halbwegs gut einkauft, aber im Betrieb haben wir das überhaupt nicht gemacht. Das fanden wir merkwürdig.“

Seit Dienstag gibt es das XXL-Schnitzel nicht mehr. Fast alle Speisen, die mit Schweinefleisch zubereitet wurden, sind von der Karte gestrichen worden. Die anderen Gerichten kosten nun etwas mehr, weil das Restaurant andere Zulieferer gesucht hat. Dort sollen die Tiere - zumindest den Umständen entsprechend - glücklich leben.

Die Kunden reagieren bislang fast ausschließlich positiv auf die unfreiwillige Schnitzel-Diät. Auf Facebook bekommt der Alteburger Hof sehr viel Zuspruch. Auch vor Ort reagierten die Gäste bislang positiv, so Rabe gegenüber der RP.

Noch mehr zum Billig-Steak von Aldi:

So verteidigt Aldi Süd den Preis von 1,99 Euro für ein Steak

Jetzt laufen Tierschützer Sturm gegen Aldis Billig-Steak

Aldi-Steak für 1,99 Euro – Fleischpreis sorgt für heftigen Wut-Post auf Facebook

 
 

EURE FAVORITEN