Münster (NRW): Geiselnahme im Gefängnis! Geiselnehmer tot!

In der JVA in Münster hat es eine Geiselnahme gegeben. (Symbolbild)
In der JVA in Münster hat es eine Geiselnahme gegeben. (Symbolbild)
Foto: imago images/Ralph Peters

Münster. Geiselnahme in Gefängnis in Münster (NRW) endet für Geiselnehmer tödlich!

Ein Großaufgebot der Polizei war in Münster (NRW) im Einsatz, weil ein Häftling am frühen Morgen eine Geisel genommen hatte. Via Twitter bestätigte die Polizei gegen kurz vor 10 Uhr: Der Geiselnehmer ist bei dem Einsatz ums Leben gekommen

Münster: Geiselnahme in JVA

Über den Kurznachrichtendienst Twitter teilte die Polizei Münster, um kurz vor 10 Uhr am Morgen mit, dass die Einsatzlage beendet sei. Zuvor hatte es über Stunden einen Großeinsatz an der JVA gegeben. Daran waren auch Kräfte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) beteiligt.

Die Geisel ist bei dem Einsatz mit nur leichten Verletzungen befreit worden. Der Täter kam bei dem Einsatz jedoch ums Leben. Er wurde bei dem Einsatz von Spezialeinheiten erschossen.

Der Täter hatte bei der Geiselnahme laut Polizei um 6.20 Uhr in der JVA an der Gartenstraße eine Person als Geisel genommen. Bei dem Geiselnehmer handelte es sich um einen 40-jährigen Insassen. Er hatte eine 29-jährige Angestellte mit einem aus einer Rasierklinge gefertigten Gegenstand bedroht. Seine Forderung: Ein Hubschrauber, um aus der JVA zu flieben.

SEK-Kräfte erschießen Geiselnehmer

Trotz Kontakt mit dem Täter und intensiver Kommunikation sei es den Beamten nicht gelungen, den 40-Jährigen von seinem Plan abzubringen. Er hielt de Bedrohung seiner Gegangenen weiter aufrecht und drohte immer wieder damit, seine Geisel zu töten. Er habe einen „psychisch unberechenbaren Eindruck“ gemacht, so die Polizei.

Um 9.20 Uhr erfolgte schließlich der Zugriff durch SEK-Kräfte. Die Geisel wurde mit leichten Verletzungen am Hals befreit. Der Täter erlag vor Ort seinen Schusswunden.

-----------------------

Mehr aus NRW:

Düsseldorf: Schock auf einer Pferde-Koppel! Besitzer traut seinen Augen nicht, als er zu seinen Tieren gehen will

NRW: Heftiges Video aus Krefeld! Polizist boxt auf Mann ein – jetzt spricht die Polizei

-----------------------

Der 40-Jährige saß wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte in Haft. Er war zu einer viermonatigen Haftstrafe verurteilt worden, die am 10. November geendet hätte.

Die Polizei war am Morgen mit starken Kräften vor Ort. Durch die Maßnahmen kam es zu Verkehrsbehinderungen, so die Polizei. Der Bereich in der Innenstadt wurde weiträumig abgesperrt. Im Fall des erschossenen Geiselnehmers hat aus Neutralitätsgründen die Polizei Dortmund Ermittlungen aufgenommen. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN