Münster: Fan will Schlagerstar auf Stadtfest hören und ergreift ungewöhnliche Maßnahme

Die Karten für Roland Kaiser beim Stadtfest in Münster sind bereits restlos ausverkauft. Dies bringt einen Schlagerfan auf eine Idee.
Die Karten für Roland Kaiser beim Stadtfest in Münster sind bereits restlos ausverkauft. Dies bringt einen Schlagerfan auf eine Idee.
Foto: Facebook/imago images / DER WESTEN

Münster. Zahlreiche Besucher werden dieses Wochenende wieder nach Münster strömen. Denn ein absolutes Highlight steht vor der Tür: Das Stadtfest „Münster Mittendrin“. Dazu werden zahlreiche kleine und große Stars erwartet.

Unter anderem dabei: Josh („Cordula Grün“), Killerpilze, Fünf Sterne Deluxe, H-Blockx und Roland Kaiser. Die beiden letztgenannten Künstler haben eine starke Verbindung zu Münster. So ist die deutsche Rockband an einem Gymnasium im Stadtteil Wolbeck gegründet worden.

Roland Kaiser zog die Lieben hingegen gleich mehrmals in die westfälische Provinz. Mit über 90 Millionen verkauften Tonträgern gehörten er zu einen der größten Schlagerstars. Logisch, dass die Tickets für seinen Auftritt beim Cityfest schnell vergriffen waren.

Doch ein Fan gibt die Hoffnung partout nicht auf, dennoch an dem Konzert teilnehmen zu können. Doch dafür wählte er einen reichlich ungewöhnlichen Weg.

Stadtfest Münster: Fan kauft Karten für H-Blockx, möchte aber Roland Kaiser hören

Statt sich direkt an Roland Kaiser zu wenden, schrieb er an das Management der H-Blockx. Die Mail veröffentlichte die Band bei Facebook. Darin schreibt der Fan: „Hallo, ich wollte mir Karten für Roland Kaiser kaufen, der wie die H-Blockx auf dem Münsteraner Stadtfest auftritt. Leider ist das Konzert von Roland Kaiser ausverkauft, aber ich habe noch Karten für die H-Blockx bekommen.“

Doch wer denkt, dass der Fan nun die Tickets tauschen möchte, der irrt gewaltig. Vielmehr wünscht er sich: „Ist es möglich, dass die H-Blockx Lieder von Roland Kaiser zum besten geben?“ Sein Argument für einen gemeinsamen Auftritt der beiden Bands, die nichts miteinander am Hut haben, außer ihrer Verbindung zu Münster: „Meines Wissens ist Heino auch schon mit Rammstein in Wacken aufgetreten.“

Da hat der treue Schlager-Anhänger nicht unrecht. Nur hatte Volksmusiker Heino zuvor ein Album veröffentlicht, in dem er so ziemlich jeden deutschen Rocksong gecovert hatte. Der Schlagerfan gibt die Hoffnung jedoch nicht auf: „Wäre toll, wenn sie in der Richtung etwas möglich machen“, schreibt er an das Management.

Die veröffentlicht die Mail mit dem Kommentar „made my day...“ und einem dicken Lachsmiley. Hört sich nicht gerade nach dem großen HBlockx-Kaiser-Revival an.

------------------------------------

Mehr Themen aus der Region:

Top-News des Tages:

-------------------------------------

Facebook-Nutzer können sich Revival vorstellen

Alleine die Mail sorgt bei zahlreichen Facebook-Usern für Belustigung. So hofft eine Kommentatorin: „Ich bin gespannt, was nun wird! Santa Maria von den H Bloxx!“ Eine andere merkt mit einem Augenzwinkern an: „Völlig neue Art von Crossover. Jetzt bin ich richtig gespannt.“

Ein anderer Nutzer vermutet hingegen: „Nachdem Henning bei the Voice mitgemacht hat, kann ich mir das als nächsten Karriereschritt durchaus vorstellen...“ Der Frontsänger der H-Blockx hatte bereits mehrmals an der Casting-Show „The Voice Kids“ teilgenommen.

 
 

EURE FAVORITEN