Veröffentlicht inRegion

Movie Park bietet neuen Service an – besonders SIE wird es freuen

Movie Park, Phantasialand und Co: Das sind die beliebtesten Freizeitparks

Ob für Adrenalin-Junkies oder den Familienausflug: Freizeitparks sind ein angesagtes Ziel.

Noch befindet sich der Movie Park in Bottrop in der Winterpause. Doch schon jetzt will der Park seinen Besuchern Lust auf die Zeit danach machen.

Mit einem neuen Service könnte der Movie Park ein spezielles Klientel in den Freizeitpark locken.

Movie Park lockt mit neuem Service – SIE werden begeistert sein

Der Freizeitpark in Bottrop meldet sich aus dem Winterschlaf zurück! Tor und Tür zu den Achterbahnen öffnen sich jedoch erst am 25. März, wenn die Saison 2022 wieder anläuft. Bis dahin müssen sich die Kunden noch gedulden.

Um die Zeit bis dahin zu verkürzen und die Besucher im Frühling mit etwas Neuem zu empfangen, hat sich der Park jetzt etwas einfallen lassen, das vor allem einer Gruppe gefallen dürfte. Das entdeckt nun auch ein Besucher, als er an dem Eingang vorbeifährt. „Elektro und Hybrid Autofahrer aufgepasst“, schreibt ein Besucher in eine Facebook-Gruppe.

—————————————————————

Das ist der Movie Park:

  • wurde erstmals am 30. Juni 1996 unter dem Namen „Warner Brothers Movie World“ eröffnet
  • die Eröffnung unter dem Namen „Movie Park Germany“ fand am 19. März 2005 statt
  • ein saisonaler Freizeitpark bei Bottrop-Kirchhellen (NRW) mit dem Schwerpunkt „Film“
  • bietet auf Filmen basierende Fahrgeschäfte und Shows an
  • in sieben Themenbereichen gibt es Studios, in denen Fernseh- und Kinoproduktionen gedreht wurden
  • beschäftigt etwa 90 Festangestellte und 383 Saisonkräfte

—————————————————————

Und wer hätte es gedacht – auf dem Parkplatz vor dem Freizeitpark stehen jetzt Ladesäulen für Fahrer von E-Autos. Die findest du ab sofort auf dem Parkplatz links neben den Kassen. Hier können Besucher dann während ihrer Zeit im Park ihr Auto laden.

—————

Mehr Meldungen:

—————

Das kommt bei den Fans sehr gut an. „Finde ich super, da ich selber E-Auto-Fahrer bin“, kommentiert einer. Ein anderer Besucher findet, es „wurde auch langsam mal Zeit“. „Endlich“, reagiert ein dritter. Aber ein Besucher kann sich den Kommentar nicht verkneifen, er „finde, damit werden Benzinmotoren diskriminiert“, da die neuen Ladesäulen direkt neben dem Eingang des Parks stünden. „Naja, wenn die dann brennen, werden die immerhin schnell gelöscht“, scherzt daraufhin ein anderer. (mbo)