Bottrop

Movie Park wegen Corona in der Krise – Freizeitpark schuldet der Stadt Bottrop diese gewaltige Summe

Movie Park: Wegen Corona haben sich die Schulden des Freizeitparks zu einer hohen Summe angehäuft. (Symbolbild)
Movie Park: Wegen Corona haben sich die Schulden des Freizeitparks zu einer hohen Summe angehäuft. (Symbolbild)
Foto: FUNKE Foto Services

Bottrop. Corona stellt Betriebe und Firmen vor extreme Herausforderungen. Zahlreiche Unternehmen kämpfen mit sinkenden Einnahmen und zugleich fortlaufenden Kosten. Auch der Movie Park ist finanziell stark angeschlagen.

Seine Schulden gegenüber der Stadt Bottrop machen dem Freizeitpark richtig zu schaffen. SO viel Geld schuldet er der Stadt.

Movie Park: Wie viel schuldet der Freizeitpark der Stadt Bottrop?

Wegen Corona war es für den Movie Park ohnehin eine kurze Saison. Seine eigentlich für das Frühjahr geplante Saisoneröffnung musste er auf Ende Mai verlegen. Zum November musste der Freizeitpark seine Türen dann vorzeitig wieder schließen; Grund dafür war ein behördlicher Entschluss wegen des hohen Corona-Ansteckungsrisikos.

+++ Movie Park trifft drastische Corona-Entscheidung – und erntet heftige Reaktionen! „Ist doch lächerlich" +++

Zugleich hat der Movie Park Schulden bei der Stadt Bottrop, die ihm zu schaffen machen. Wie die „WAZ“ berichtet, konnte der Freizeitpark seine noch aus dem Jahr 2018 ausstehenden Gewerbesteuern von etwa 1,5 Millionen Euro bislang nicht zahlen. Deshalb fielen Nachforderungszinsen in einer Höhe von über 23.000 Euro an. Insgesamt geht es dabei also um Schulden von 1,56 Millionen Euro.

Geschäftsführer Thorsten Backhaus erklärt die finanziell schlechte Lage des Movie Parks mit den Worten: „(...) Wir (haben) in dieser Saison einen deutlichen Besucherrückgang verzeichnet und können bei Weitem nicht an die Ergebnisse der letzten Jahre anknüpfen. Dies wirft uns in unseren ursprünglichen Planungen und Investitionsvorhaben nicht unerheblich zurück. Daraus resultierend kann auch unsere Qualitätsstrategie in naher Zukunft nicht mehr in vollem Umfang umgesetzt werden, was wir sehr bedauern. Hierzu zählen zum Beispiel die vollumfängliche Sanierung der Sanitäreinrichtungen und Einrichtung von Beschattungsplätzen.“

------------------------

Das ist der Movie Park in Bottrop:

  • ist ein saisonaler Freizeitpark mit Schwerpunkt auf den Themen Film und Hollywood
  • wurde 1996 als „Warner Brothers Movie World“ gegründet, 2005 in Movie Park Germany umbenannt
  • hat rund 1,4 Millionen Besucher pro Jahr (Stand: 2019)
  • beschäftigt rund 90 Festangestellte und 383 Saisonkräfte auf 45 Hektar Fläche
  • Themenbereiche: Hollywood Street Set, Streets of New York, The Old West, Nickland, Santa Monica Pier, Adventure Lagoon, Federation Plaza

------------------------------

Schulden-Zahlung bis Jahresende

Die erste Rate von rund 520.000 Euro sowie die Nachforderungszinsen hat der Movie Park mittlerweile bezahlt. Die noch ausbleibende Million will das Unternehmen dann in Raten bis Ende des Jahres an die Stadt zahlen. Insgesamt reichen die Zahlungsaufschübe, die die Geschäftsführer bis jetzt bei der Stadt beantragt haben, sogar auf insgesamt 1,9 Millionen Euro, welches sich aus den 1,56 Millionen Euro genannten Schulden sowie Grundbesitzabgaben in Höhe von rund 315.000 Euro ergeben, die die Stadt dem Unternehmen bis zum Jahresende gestundet hat. Mehr Infos dazu kannst du bei der „WAZ“ lesen.

------------------------------

Mehr News:

NRW: Frau stirbt an Coronavirus, Familie bestürzt - „Es gibt nur einen Weg durch die Krise“

NRW: Junger Mann hat plötzlich Hakenkreuz-Wunde – dann kommt DAS heraus

Hartz 4 in NRW: Schüler sitzt mitten im Unterricht – plötzlich schlägt das Jobcenter zu

------------------------------

Backhaus sagt aber auch: „Wir können unseren Besuchern trotz der aktuellen Situation jedoch versichern: Hollywood in Germany schläft nicht! Die Arbeiten an unserem neuen Multi Dimension Coaster laufen weiterhin auf Hochtouren, um unseren Besuchern ein passendes Geschenk zum 25. Parkgeburtstag zu bereiten. Der Bau der neuen Familien-Achterbahn ist unser großes Ziel für die Saison 2021 und wir freuen uns darauf, unseren Gästen ein neues Attraktionshighlight zu präsentieren.“ (nk)

 
 

EURE FAVORITEN