Düsseldorf

Mann klaut seltenen Ferrari in Düsseldorf – so irre wertvoll ist der Oldtimer

Die Polizei in Düsseldorf sucht diesen roten Ferrari.
Die Polizei in Düsseldorf sucht diesen roten Ferrari.
Foto: Polizei Düsseldorf

Düsseldorf. Er hat die Situation einfach so ausgenutzt: Während einer Probefahrt klaute ein unbekannter Täter einen Ferrari in Düsseldorf. Die Polizei sucht nun nach dem roten Oldtimer.

Ein Oldtimerhandel wollte den seltenen Sportwagen der Marke Ferrari verkaufen. Am Montagmittag durfte ein angeblich interessierter Käufer Probefahren. Gegen 12.20 Uhr startete die Spritztour mit dem Autohändler in Düsseldorf.

Düsseldorf: Mann klaut seltenen ultrateuren Ferrari während der Probefahrt

Die beiden Männer düsten über die Bundesstraße 9. An der Auffahrt zur A46 in Fahrtrichtung Düsseldorf im Neusser Stadtteil Uedesheim sollte dann der Fahrerwechsel stattfinden, damit der Interessent ein Gefühl für den Wagen bekomme.

Und der bekam offensichtlich ein sehr gutes Gefühl. Denn prompt drückte er das Gaspedal durch und fuhr schnurstracks ohne den Verkäufer davon. Er schoss in Richtung Dormagen über die B9 hinweg.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Armbrust-Drama in Passau: Obduktionsergebnisse sind da – Ermittler haben eindeutigen Verdacht

Schweizer findet keine Arbeit – Arbeitsamt schickt ihn nach Deutschland

• Top-News des Tages:

Hund will sich nur ausruhen – weil er etwas übersieht, kämpft er mit seinem Leben

Dortmund: Mann pinkelt in U-Bahn-Station – als er erwischt wird, eskaliert die Situation

-------------------------------------

Die Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Erfolg. Jetzt suchen die Beamten nach Zeugen, die das exklusive Fahrzeug gesehen haben oder Angaben machen können.

So wird der teure Sportwagen beschrieben:

  • Es ist ein roter Ferrari 288 GTO
  • Erstzulassung 1985
  • Zur Tatzeit hatte er das Kennzeichen: D-06073
  • Der historische Sportwagen soll einen Wert von über zwei Millionen Euro (!) haben

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat unter 0211 8700 entgegen. (js)

 
 

EURE FAVORITEN