Brutale Messerattacke mitten in Köln: Angreifer beleidigt Türken – dann schlitzt er ihm das Gesicht auf

Brutale Messerattacke in Köln.
Brutale Messerattacke in Köln.
Foto: imago

Köln. Brutaler Messerangriff am Sonntagmorgen (4 Uhr). Ein 24-jähriger Kölner wartete mit Freunden an der Haltestelle „Zülpicher Platz“ in der Kölner Neustadt-Süd auf eine Straßenbahn, als plötzlich ein 24-jähriger Mann auf die Gruppe losging.

Er beschimpfte sein späteres Opfer, einen türkischstämmigen jungen Mann, zuerst rassistisch, dann zückte er ein Messer, attackierte ihn.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Münsteranerin (23) seit 7 Wochen vermisst – die Polizei hat fürchterlichen Verdacht

Schock in Münster: Joggerin rennt auf Hund Sammy zu – dann attackiert sie ihn mit Pfefferspray

• Top-News des Tages:

Kundin kauft Schulsachen bei Aldi Süd: Als sie auf die Rückseite der Packung schaut, traut sie ihren Augen nicht

„Bares für Rares“-Händler: Strafbefehl wegen Insolvenz-Verschleppung – die Hintergründe

-------------------------------------

Sein Opfer erlitt mehrere Schnittwunden im Gesicht. Danach flüchtete der Täter. Glücklicherweise konnten Polizisten den Angreifer schnell festnehmen.

Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar. (göt)

 
 

EURE FAVORITEN