Dortmund

Mann geht in Dortmund mit Spaten auf Polizisten los - die schießen ihn nieder

In Lütgendortmund kam es Mittwochabend zu einer Schießerei, bei der ein Mann schwerverletzt wurde.
In Lütgendortmund kam es Mittwochabend zu einer Schießerei, bei der ein Mann schwerverletzt wurde.
Foto: René Werner / Videonews24.de
  • Ein Randalierer bedrohte Kinder auf einem Fußballplatz in Lütgendortmund
  • Die Polizei versuchte, ihn zu beruhigen
  • Doch der griff nach einem Spaten und attackierte die Beamten
  • Deshalb schossen sie ihn nieder

Dortmund. In Lütgendortmund kam es am Mittwochabend in einer Kleingartenanlage zu einer blutigen Auseinandersetzung zwischen einem Randalierer und der Polizei.

Mann ging mit Spaten auf Polizisten los

Ein anscheinend verwirrter Mann war während eines Trainings mit nackten Füßen über den Fußballplatz der SG Lütgendortmund an der Idastraße gelaufen und hatte Kinder bedroht. Zeugen riefen daraufhin die Polizei.

Die herbeigerufenen Beamten fanden den Mann in einem Schrebergarten auf. Sie forderten den randalierenden Mann auf, sich zu beruhigen.

Mann wird von Beamten niedergeschossen

Doch anstatt dem nachzukommen, schlug der Verwirrte eine Scheibe ein und ging mit einem Spaten auf die Polizisten los. Infolgedessen schoss einer der Beamten auf den Mann, der ins Bein getroffen wurde.

Der Mann wurde durch den Schuss schwer verletzt. Auch zwei Polizisten wurden bei der Auseinandersetzung durch den Randalierer verletzt.

(jgi/dso)

Weitere Meldungen:

Neue Spur zum Vergewaltiger von der Siegaue: Polizei veröffentlicht Bilder von vier Decken

Neue heiße Spur im Mordfall Maria Bögerl: Erkennst du den Mann auf diesem Audio?

Penny verbannt als erster Discounter Plastiktüten – und geht sogar noch einen Schritt weiter

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel