Mann findet Schlüssel, gibt ihn bei Polizei ab - doch dann wird der ehrliche Finder festgenommen

Der Finder wollte nur einen Schlüssel abgeben. (Symbolbild)
Der Finder wollte nur einen Schlüssel abgeben. (Symbolbild)
Foto: Bundespolizei

Siegen. Als ein Mann am Samstagmorgen einen Schlüsselbund fand und ihn daraufhin bei der Bundespolizei am Siegener Hauptbahnhof abgab, rechnete er wahrscheinlich eher mit einer Belohnung. Doch am Ende landete der 38-Jährige im Gefängnis.

Mann wurde mit Haftbefehl gesucht

Nachdem die Beamten erst einmal sein Verhalten gelobt hatten, stellten sie bei der fahndungsmäßigen Überprüfung fest, dass der Finder selber zur Festnahme ausgeschrieben war. Die Staatsanwaltschaft Siegen suchte den „Betrüger“ per Haftbefehl.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Ausschreitungen am Flughafen, wilde Verfolgungsjagd und Notarzt-Einsatz bei Markus Krebs - das war am Wochenende im Ruhrgebiet los

Mann (30) in Scheune ermordet: Polizei nimmt Verdächtigen Jörg W. (51) fest - weil er diesen dummen Fehler machte

Pferd auf Hof am Niederrhein mehrfach vergewaltigt - Kamera filmte die widerlichen Taten

• Top-News des Tages:

Neue Nachbarin stellt sich in Duisburg vor: Was dann passierte, ist unbegreiflich

Störung bei Unitymedia ist offenbar behoben worden

-------------------------------------

Da er nun auch nicht in der Lage war, die geforderten 1.600 Euro zu zahlen, brachten die Polizisten ihn in die Justizvollzugsanstalt Attendorn. Dort wird er nun die nächsten 40 Tage bleiben. (jgi)

 
 

EURE FAVORITEN