Mann (29) mit Fußabdrücken im Gesicht aufgefunden - Polizei sucht diese Verdächtigen

Deutlich sind die Schuhabdrücke im Gesicht des Opfers zu erkennen.
Deutlich sind die Schuhabdrücke im Gesicht des Opfers zu erkennen.
Foto: Polizei Lüdenscheid

Lüdenscheid. Vergangene Samstagnacht Ein 29-Jähriger kommt aus einer Disko in Lüdenscheid. Draußen treten ihm mehrere Personen auf den Kopf. Das Opfer erinnert sich anschließend nicht an die Tat.

Nachdem die Polizei nun Bilder des Geschädigten herausgegeben hat, haben sich erste Zeugen gemeldet. Sie bringen mit ihren Aussagen etwas Licht in den Fall.

-------------------------------------

• Mehr zu dem Fall:

Mann (29) mit Fußabdrücken im Gesicht aufgefunden - er kann sich nicht an die brutale Tat erinnern

-------------------------------------

Personengruppe streitet lautstark über mögliche Tat

Sie wollen beobachtet haben, wie zwischen 4.20-4.30 Uhr vor der Metzgerei an der Ecke Sternplatz/Wilhelmstraße eine Gruppe junge Männer stand. Sie sollen sich möglicherweise über die soeben verübte Tat lautstark gestritten haben.

Die Männer sprachen deutsch. Alle hatten dunkle Haare und trugen zum Teil lange Bärte. Nach Zeugenangaben sollen die Personen ein südländisches Erscheinungsbild haben.

Besonders verdächtigt wird ein 25-30-jähriger Mann. Er hat eine schmale Statur, ist 1,70 - 1,75 Meter groß, hat schwarze Haare und trägt Bart.

Polizei sucht weiterhin Zeugen

Nun fragt die Polizei nach weiteren Zeugen. Wer hat die Personengruppe gesehen? Wer kann Angaben zur Identität der Personen machen? Und wer hat die Tat oder den späteren Streit beobachtet?

Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-6322 oder 9099-0 entgegen.

(mb)

 
 

EURE FAVORITEN