Düsseldorf

Mann (20) stürzt bei Altweiber-Feier kopfüber in die Düssel - Lebensgefahr

In Düsseldorf fiel ein junger Mann (20) kopfüber in die Düssel. Er verletzte sich lebensgefährlich am Kopf. (Symbolbild)
In Düsseldorf fiel ein junger Mann (20) kopfüber in die Düssel. Er verletzte sich lebensgefährlich am Kopf. (Symbolbild)
Foto: imago/Pressedienst Nord (Symbolbild)

Düsseldorf. Bei den Altweiber-Feiern in der Düsseldorfer Altstadt ist am Donnerstagnachmittag gegen 17.30 Uhr ein junger Mann (20) kopfüber vier Meter tief in die Düssel gestürzt.

Er zog sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Tragischer Unfall an Weiberfastnacht: Mann (18) wird von Bahn überrollt und stirbt

Warst du dabei? Hier kommt die Duisburger Weiberfastnacht im Video

Schnee und Regen an Karneval! So mies wird das Wetter bis Rosenmontag

• Top-News des Tages:

So rechnet Sigmar Gabriel mit der SPD-Führung ab

Aldi-Insider packt aus! Das Ende des Brotbackautomaten war nur der Anfang

-------------------------------------

Zeugen meldeten den Unfall im Bereich des Burgplatzes, wie die Feuerwehr mitteilte.

Sanitäter versorgten Mann in eiskaltem Wasser der Düssel

Zunächst versorgten Polizeibeamte und Sanitäter den 20-Jährigen in dem eiskalten Wasser.

Die Feuerwehr konnte den Mann schließlich mit einer Drehleiter und einer Rettungswanne bergen. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

Warum er in den Fluss stürzte, war noch unklar. (dpa/lin)

 

EURE FAVORITEN