Mädchen (13) am Bahnhof Witten vom Zug erfasst - Bahnstrecke zwischen Dortmund und Hagen war gesperrt

Rund 50 Meter vor dem Bahngleis wurde das Mädchen vom Zug erfasst.
Rund 50 Meter vor dem Bahngleis wurde das Mädchen vom Zug erfasst.
Foto: Jürgen Theobald / FUNKE Foto Services / Jürgen Theobald

Ein 13 Jahre altes Mädchen wurde am Freitagabend gegen 18 Uhr am Bahnhof Witten von einem Zug erfasst.

Rettungskräfte versorgten das Mädchen und brachten es in ein Krankenhaus. Rund 50 Meter vor dem Bahngleis war die 13-Jährige von dem Zug erfasst worden. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist noch unklar, die Polizei geht aber von einem Unfall aus.

Offenbar war das Mädchen mit einem gleichaltrigen Jungen unterwegs, wie ein Sprecher der Bundespolizei gegenüber DER WESTEN mitteilte. Er soll unverletzt geblieben sein.

Die Bahnstrecke zwischen Dortmund und Hagen war wegen des Unfalls bis 19.50 Uhr gesperrt. Am Abend kam es auf der Strecke immer noch zu Verspätungen.

Weitere Nachrichten:

Unbekannte werfen Geldautomat auf die Gleise - und bringen in Dinslaken einen Zug zum Entgleisen

 
 

EURE FAVORITEN