Lünen

Hier kommen Hunde auf ihre Kosten: In NRW hat der erste Wald für Vierbeiner eröffnet

In Lünen ist ein Hundewald eröffnet worden. (Symbolfoto)
In Lünen ist ein Hundewald eröffnet worden. (Symbolfoto)
Foto: imago/ blickwinkel

Lünen. In Lünen ist am Sonntag der erste Hundewald in NRW eröffnet worden, wie der WDR aktuell berichtet. Demnach haben sich 20 Hundebesitzer aus Lünen zusammengetan , weil sie sich freies Herumtollen für ihre Hunde wünschten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ausgesetztes Baby in Köln aufgefunden: Polizei berichtet von überraschender Wendung

„Wie vier Tage Junggesellenabschied“: 1.300 Männer verwandeln Kreuzfahrt in riesige Sauforgie

• Top-News des Tages:

Tragödie in Herne: Baby (5 Monate) stirbt nach Sturz aus Fenster – Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Feuerwehr löscht Brand in Wetter – während des Einsatzes wird sie mit Steinen beworfen

-------------------------------------

Mit der Stadtverwaltung fanden die Hundehalter dann zwar kein richtiges Waldstück, sondern eine Wiese, die eigentlich für Landwirte gedacht ist. Aber seit einem Jahr werden dort Sträucher und Bäume gepflanzt und die Stadt spendierte Zaun und Material für 8.000 Euro.

100 Hundebesitzer kamen zur Eröffnung

Bei der Eröffnung waren am Sonntag 100 Hundebesitzer gekommen. Bis auf läufige Hündinnen dürfen übrigens fast alle Hunde auf die Wiese. Dort gibt es ein Schlammloch, einen Sandkasten und einen Hindernisparcours. (jp)

 
 

EURE FAVORITEN