Lotto: Mann aus NRW gewinnt Mega-Jackpot – doch dieses Detail verwirrt ALLE

Beim Lotto gewonnen, aber noch kein Millionär: Der Gewinn von 90 Mio. Euro schlummert noch. (Symbolbild)
Beim Lotto gewonnen, aber noch kein Millionär: Der Gewinn von 90 Mio. Euro schlummert noch. (Symbolbild)
Foto: dpa

Münster. 7, 16, 22, 36, 44 und die Eurozahlen 3 und 4 ...

Wenn du mit diesen Zahlen bei der Ziehung vom Lotto-Eurojackpot am Freitag, 7. Februar, gespielt hast, bist du um 90 Millionen Euro reicher.

Ein Spieler oder mehrere Spieler aus dem Raum Münster in NRW hat bzw. haben damals beim Lotto richtig abgeräumt. Das Problem: Auch drei Wochen später ist immer noch nicht klar, wer das ist.

Lotto: Multi-Millionär aus Raum Münster hat 90 Mio. Euro noch nicht abgeholt

Der Gewinn wurde noch nicht abgeholt, es hat sich bislang niemand gemeldet. 90 Millionen Euro liegen weiterhin auf dem Lotto-Konto.

-----------

Das ist der Eurojackpot:

  • Der Eurojackpot wird in 18 Ländern gespielt.
  • Schon mehrfach wurde die Mega-Marke von 90 Millionen Euro geknackt.
  • Der höchste Gewinn liegt bei 91.938.695,00 Euro.
  • Diese Summe ging 2019 nach Finnland.

-----------

„Das Geld läuft nicht weg“, sagt Westlotto-Sprecher Axel Weber gegenüber DER WESTEN. Die Lottogesellschaften kennen solche Fälle. Das könne oft verschiedene Gründe haben, etwa wenn Spieler im Urlaub sind und ihnen erst bei der Rückkehr wieder einfällt, dass sie Lotto gespielt haben.

Aber – und das begrüßt Westlotto laut seinem Sprecher ausdrücklich – es kann auch den Grund haben, dass Menschen sich erst mal zurücknehmen, wenn sie horrende Summen beim Lotto abräumen.

------------------------------

Mehr Lotto-Geschichten:

Lotto: Paar denkt, es habe im Lotto gewonnen – doch dann kommt alles anders

Lotto: Verrückte Lotto-Ziehung am Samstag – doch die Quoten enttäuschen

Lotto: Mann denkt, er habe Jackpot geknackt – irre, was er daraufhin tut

Lotto: Ehemann erzählt Frau von Millionen-Gewinn – und sie reagiert ausgerechnet SO

------------------------------

„Wenn Menschen mit Gewinnen konfrontiert sind, kann es sein, dass sie sich erstmal Zeit nehmen“, sagt Weber, „um sich klarzumachen: 'Will ich das noch machen, was ich bisher gemacht habe?'“

Verantwortungsvoller Umgang statt dekadentes Verprassen ist auch im Sinne der Lottogesellschaften. Geschichten von Lotto-Gewinnern, die heute in Armut leben gibt es schon zu viele... (jg)

 
 

EURE FAVORITEN