Lkw verliert Autos auf A 44! Fahrzeuge rasen in Unfallstelle – Autobahn ist stundenlang gesperrt

Nach dem schweren Lkw-Unfall auf der A 44 bei Geseke musste die Autobahn stundenlang gesperrt werden.
Nach dem schweren Lkw-Unfall auf der A 44 bei Geseke musste die Autobahn stundenlang gesperrt werden.
Foto: dpa / Michael Voß

Gesecke. Schwerer Lkw-Unfall auf der A 44 bei Geseke am frühen Dienstagmorgen. Im Bereich der Anschlusstelle Geseke ist ein Autotransporter gegen 2.30 Uhr verunglückt.

Ein Transporter und ein Lkw konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und rasten in die Unfallstelle. Dabei hat sich ein 57-jähriger Düsseldorfer schwere Verletzungen zugezogen. Die A 44 musste in beide Richtungen wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten stundenlang gesperrt werden.

Autotransporter verunglückt auf A 44 – und verliert seine Fracht

Nach ersten Informationen der Polizei hatte der Fahrer (47) des Autotransporters auf der A 44 aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der 47-Jährige kam mit seinem Lkw von der rechten Fahrbahn ab und krachte gegen die Leitplanke.

Von dort geriet der Lkw zurück auf die Autobahn, doch der Anhänger brach aus. Das Gespann durchbrach die Mittelschutzplanke, der Anhänger riss ab und stürzte seitlich auf den linken Fahrstreifen der Gegenfahrbahn. Dabei fielen vier der geladenen Fahrzeuge auf die A 44.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Handy-Ladenkette aus Bochum vor der Pleite: Das müssen Kunden im Ruhrgebiet jetzt wissen

Essener Libanesen-Clans drohen Buchautor mit dem Tod – „Wir werden dir auf den Kopf treten!“

• Top-News des Tages:

Baby Sussex ist da! Diese schlimme Enttäuschung musste Meghan kurz vor der Geburt ertragen

Schalke-Boss Clemens Tönnies tritt gegen Christian Heidel nach – mit diesen deutlichen Worten

-------------------------------------

Düsseldorfer (57) rast mit Transporter in Unfallstelle

Ein Düsseldorfer (57) erkannte die Situation zu spät. Er raste mit seinem Transporter auf der Gegenfahrbahn in die Unfallstelle hinein und krachte gegen den Anhänger des Autotransporters.

Dabei zog sich der 57-Jährige schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Lkw kollidiert mit herunterfallendem Auto

Zudem kollidierte eines der vier heruntergefallenen Autos mit einem Lkw, der in Fahrtrichtung Kassel unterwegs war. Der 60-Jährige Fahrer kam mit einem Schrecken davon.

Auch der Fahrer des Autotransporters hat sich nach ersten Informationen der Autobahnpolizei Dortmund keine schwerwiegenden Verletzungen zugezogen.

Autobahn wieder frei

Für die aufwendigen Bergungsarbeiten musste die A 44 bei Geseke in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden. Immerhin konnte die Fahrbahn Richtung Kassel gegen 7.30 Uhr wieder einspurig freigegeben werden. Um 15 Uhr wurden die Sperrmaßnahmen aufgehoben.

 
 

EURE FAVORITEN