Lkw-Fahrer (28) rennt auf die A3 und wird voll erwischt - lebensgefährliche Verletzungen

Lebensgefährlich verletzt wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht.
Lebensgefährlich verletzt wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht.
Foto: Marcel Kusch / dpa

Solingen. Auf der A3 bei Solingen gab es am Samstagabend einen schrecklichen Unfall. Ein Lkw-Fahrer (28) war von der Raststätte „Ohligser Heide“ auf die Autobahn gelaufen und wurde dort voll von einem Fahrzeug erwischt.

Nachdem er unvermittelt auf die Fahrbahn gerannt war, konnte ein Essener (31) in seinem VW-Polo nicht mehr ausweichen und erfasste den Fußgänger frontal.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Beschluss: Ausländerstopp bei Essener Tafel wird schnellstmöglich aufgehoben – so sollen Drängeleien künftig vermieden werden

Mann (59) fährt auf nur drei Rädern nach Mülheim - als die Polizei ihn anhält, liefert er eine unglaubwürdige Erklärung

• Top-News des Tages:

Notarzt-Einsatz bei Markus Krebs! Duisburger Comedian bei Auftritt ins Krankenhaus gefahren

Massenschlägerei bei Party in Gelsenkirchen-Schalke - Polizei nimmt aggressive Schläger fest

-------------------------------------

Der Brummifahrer, der zuvor an der Raststätte randaliert hatte, wurde auf die Straße geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Er wurde sofort in eine Klinik nach Solingen gebracht, er soll stark betrunken gewesen sein. Der VW-Fahrer aus Essen erlitt einen Schock.

Die A3 musste für rund eine halbe Stunde in Fahrtrichtung Arnheim voll gesperrt werden. (dso)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen