Industriellen-Ehepaar lag tot in eigener Villa - beide wurden wohl ermordet

Im Haus auf dem Grundstück links wurden die Senioren tot aufgefunden.
Im Haus auf dem Grundstück links wurden die Senioren tot aufgefunden.
Foto: Michael Kaspers
  • Angehörige finden Industriellen-Ehepaar tot im eigenen Haus in Wuppertal
  • Tür zur Villa stand offen
  • Polizei geht von Tötungsdelikt aus

Wuppertal. Ein Ehepaar aus Wuppertal-Ronsdorf lag am Montagmorgen gegen 10.30 Uhr leblos in seiner großzügigen Villa an der Holthauser Straße.

Laut eines Polizeisprechers vor Ort hatten sich Angehörige der beiden Sorgen gemacht, weil sie länger nichts von ihnen gehört hatten. Als sie am Montagmorgen zur Villa fuhren, fanden sie eine offene Tür vor - und ihre toten Verwandten.

Tote sind die Wuppertaler Industriellen Dr. Enno und Christa Springmann

Laut Nachbarn handelt es sich bei den Toten um die Industriellen Dr. Enno und Christa Springmann.

Wie lange die Leichen der Frau (88) und des Mannes (91) dort schon gelegen hatten, war am Nachmittag noch nicht klar.

Polizei: Ehepaar wohl Opfer eines Tötungsdelikts

Die Gesamtsituation deute darauf hin, dass die beiden „ Opfer eines Tötungsdelikts“ von noch unbekannten Dritten geworden seien, so die Sprecherin weiter.

Auch der Pressesprecher am Tatort bestätigte dies noch einmal, sprach von einem „Kapitalverbrechen“, das dort geschehen sei.

Eine Mordkommission ist eingerichtet.

(lin)

Weitere Nachrichten:

Miese Aktion in Duisburg: Räuber reißen Kind (2) hoch und bedrohen Mutter mit Messer

Polizisten und Retter wollen betrunkener Frau (21) in Duisburg helfen - doch sie und ihr Freund (34) drehen völlig durch

Wie mutig! Mann überwältigt Messer-Angreifer am Essener Hauptbahnhof

EURE FAVORITEN