Dortmund

Mann (40) stirbt nachts in Dortmunder Bäckerei. Das sagt die Polizei

In dieser Bäckerei
In dieser Bäckerei
Foto: René Werner

Dortmund. Schreckliche Tragödie in Dortmund. Am frühen Montagmorgen hat ein Mitarbeiter der Bäckerei in der Heinrichstraße einen schwer verletzten Mann (40) aufgefunden. Gegen 0:20 Uhr alarmierte er Feuerwehr und Polizei.

Als der Notarzt eintraf, konnte er nur noch den Tod des Mannes feststellen, so Dana Seketa von der Dortmunder Polizei gegenüber DER WESTEN.

Mordkommission eingerichtet

Laut Dortmunder Staatsanwaltschaft konnte die Polizei ein Fremdverschulden zunächst nicht ausschließen. Deshalb übernahm eine Mordkommission vorläufig den Fall.

Nach der Obduktion der Leiche gehen die Ermittler allerdings mittlerweile von einem tragischen Unfall aus. Die genauen Umstände des Todes werden derzeit untersucht.

(ak)

Weitere Themen:

SPD-Herzkammer: AfD schneidet ausgerechnet im Revier überdurchschnittlich gut ab

Knapp eine Million im Lotto! Wie dieser Dortmunder (34) seinen Gewinn auf den Kopf haut

Tragisches Schicksal: Stadt zahlt für Beerdigung des toten Jungen (17) im Baum

 
 

EURE FAVORITEN