Gladbeck

Laster verunglücken auf der B224 - Hauptverkehrsader war in beiden Richtungen gesperrt

Foto: Philipp Leske / ANC-NEWS

Gladbeck. Nach einem schweren Lkw-Unfall am Übergang von A52 zu B224 in Gladbeck waren die Fahrbahnen am Mittwochmittag in beiden Richtungen gesperrt.

Eine Sprecherin der Autobahnpolizei Münster sagte auf Nachfrage von DER WESTEN, zwei Lkws seien in Fahrtrichtung Essen nahe der Abfahrt Gelsenkirchen Buer-West ineinandergefahren. Einer der Fahrer verletzte sich dabei leicht.

Riesiges Trümmerfeld auf der B224

Weil der Aufprall sehr stark war, verursachte er ein riesiges Trümmerfeld. Die Aufräum- und Bergungsarbeiten ziehen sich bis in den Nachmittag - und den Berufsverkehr.

In Richtung Essen bleibt die B224 bis voraussichtlich 17 Uhr gesperrt. Der Verkehr wird von der A52 ab Gelsenkirchen Buer-West umgeleitet. Inzwischen ist die Strecke wieder frei.

Die Unfallursache ist noch unklar.

(lin)

Weitere Themen:

Gefährliche Rückfahrt von der Nordsee: Betrunkene Mutter crasht mit zwei Kindern an Bord gegen die Leitplanke

S1 überrollt zwei Kühe auf einer Ruhr-Brücke - Zugstrecke gesperrt