Landtagsauschuss berät über Flüchtlingsunterbringung

Mit den sich verschärfenden Problemen bei der Unterbringung von Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen befasst sich heute der Innenausschuss des Landtags. Die CDU hat die Sondersitzung beantragt, nachdem die Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Dortmund vorübergehend einen Aufnahmestopp verhängt hatte. Die Oppositionspartei wirft der rot-grünen Landesregierung Tatenlosigkeit vor. Währenddessen würden Flüchtlingen, die vor Krieg und Terror geflohen seien, unhaltbare Zustände zugemutet. Am Donnerstag war bekannt geworden, dass in Bochum Container für Flüchtlingsunterkünfte auf eine Friedhofswiese gestellt werden sollen.

Düsseldorf.. Die CDU nannte den zuständigen Innenminister Ralf Jäger (SPD) überfordert. Außerdem warf sie der Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) vor, sie schweige zu der Tatsache, dass derzeit mehr als 3000 der 14 000 Plätze in den Unterkünften wegen grassierender Magen-Darm-Erkrankungen oder Windpocken unter Quarantäne stehen.

EURE FAVORITEN