Veröffentlicht inRegion

Kutsche überschlägt sich bei Ausflug – acht Frauen verletzt

urn-newsml-dpa-com-20090101-131210-99-01170_large_4_3.jpg
Eine Pferdekutsche am Fähranleger der Nordseeinsel Juist. Deutschland zieht immer mehr Touristen an. Foto: Carmen Jaspersen
Es sollte ein unbeschwerter Betriebsausflug werden – aber die Kutschfahrt endete im Unglück: Die Pferde gingen durch – der Hänger löste sich und überschlug sich auf einer Wiese. Zwei Frauen wurden bei dem Unfall eingeklemmt.

Hennef. 

Acht Frauen sind bei einer Kutschfahrt in Hennef/Rhein-Sieg-Kreis verunglückt und teils schwer verletzt worden. Laut Polizei waren am späten Samstagnachmittag auf einem Feldweg die beiden Pferde durchgegangen – sie galoppierten in rasendem Tempo mit der Kutsche im Schlepptau weiter.

Erst nach mehreren Hundert Metern endete die Fahrt: Das Gespann kam vom schmalen, holprigen Weg ab und überschlug sich auf einer Wiese. Die Kutsche blieb auf dem komplett eingedrückten Dach liegen. Zwei Frauen wurden unter der Kutsche eingeklemmt, sechs weitere wurden ebenfalls verletzt. Die Feuerwehr rückte mit einem großen Aufgebot an. Auch drei Hubschrauber landeten an der Unglücksstelle. Vorsichtshalber.

Die Gruppe war auf einem Betriebsausflug. Dabei hätten die Frauen auch Alkohol getrunken, so die Polizei. Der Kutscherin wurde in der Klinik eine Blutprobe entnommen. Ob sie ebenfalls Alkohol getrunken hatte ist bislang nicht bekannt. (dpa)