Krefeld/NRW: Polizistin will Autofahrer kontrollieren – der rast sie einfach über den Haufen! Hubschrauber-Einsatz

Krefeld/NRW: Nach einem Angriff auf eine Polizistin jagte die Polizei mit einem Hubschrauber nach den Tätern. (Symbolbild)
Krefeld/NRW: Nach einem Angriff auf eine Polizistin jagte die Polizei mit einem Hubschrauber nach den Tätern. (Symbolbild)
Foto: imago images / Jochen Tack

Krefeld. Völlig rücksichtslose Tat in der Nacht auf Dienstag in Krefeld (NRW). Eine Zivilstreife der Polizei wollte einen Mazda kontrollieren, der halb auf dem Gehweg der Straße Kuhleshütte parkte.

Als der Fahrer die Polizistin sah, drückte er aufs Gaspedal und fuhr sie über den Haufen. Es begann eine wilde Verfolgungsjagd durch Krefeld, bei der auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam.

Krefeld: Polizistin macht Entdeckung – und wird überfahren

Der Vorfall ereignete sich gegen 0.45 Uhr. Als den Beamten der Wagen im Stadtteil Bockum auffiel, überprüften sie gleich das Kennzeichen. Es stellte sich heraus, dass dieses gestohlen war.

Daraufhin parkten die Beamten ihren Wagen vor den Mazda. Die Polizistin stieg aus und näherte sich der Fahrertür. Als sie sich auswies, setzte der Fahrer zurück und raste dann geradewegs auf die Beamtin zu. Die 22-jährige krachte auf die Motorhaube und stürzte dann auf die Straße.

Der Mazda-Fahrer raste mit einem Beifahrer an Bord davon. Die zum Glück nur leicht verletzte Polizistin nahm mit ihrem Kollegen die Verfolgung auf.

------------------------

Mehr Nachrichten aus NRW:

NRW: Mann (49) findet ausgerechnet im Corona-Jahr Job – DIESER Umschulung verdankt er alles

NRW: Sandra M. soll Kita-Kind Greta im Schlaf erstickt haben – jetzt spricht der Richter von DIESER Strafe

Corona in NRW: Nächste Stadt führt 15-Kilometer-Regel ein – und setzt noch einen drauf

------------------------

Wilde Verfolgungsjagd in Krefeld – Hubschrauber im Einsatz

Die Flucht mit dem Auto endete vor einem Baumstamm im Bruckhausen-Park. Die Zivilstreife konnte die Fahrertür mit ihrem Auto blockieren. Beide Insassen versuchten daraufhin über die Beifahrertür zu flüchten.

Doch zumindest die Flucht des mutmaßlichen Fahrers konnten die Beamten verhindern. Der andere Mann konnte jedoch zunächst entkommen. Doch die Besatzung eines Polizei-Hubschraubers konnte ihn letztendlich ausfindig machen.

Polizeibekanntes Duo festgenommen - Haftbefehl

Beide Männer, ein 21-jähriger Mann aus Moers und ein 22-Jähriger aus Kamp-Lintfort konnten festgenommen werden.

Das Duo ist der Polizei bereits einschlägig bekannt. Gegen den mutmaßlichen Fahrer liegt mittlerweile ein Haftbefehl vor. Er sitzt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte in Untersuchungshaft.

Es stellte sich außerdem heraus, dass sowohl der Mazda als auch das Kennzeichen unabhängig voneinander gestohlen worden waren.

So geht es der Polizistin

Die Polizistin sowie ein weiterer Beamter (42) erlitten bei dem Einsatz leichte Verletzungen. Beide sind derzeit nicht dienstfähig. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN