Kommunalwahl NRW: ER will Landrat werden – und verzichtet dafür auf den DFB-Pokal

Kommunalwahl NRW: Der Mann will Landrat werden und lässt dafür sogar den DFB-Pokal ausfallen. (Symbolbild)
Kommunalwahl NRW: Der Mann will Landrat werden und lässt dafür sogar den DFB-Pokal ausfallen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Manngold / Markus van Offern

NRW. Es geht in die heiße Phase: Die Kommunalwahl NRW findet am Sonntag statt, die Wahl-Kandidaten hoffen auf möglichst viele Stimmen. Mit im Rennen um den Landrat ist auch ein Mann, der dafür sogar auf den DFB-Pokal verzichtet. Mit diesem beginnt an diesem Wochenende nämlich die neue Fußball-Saison.

Der 46-Jährige ist im Kreis Kleve aufgestellt und gilt als ernst zu nehmender Kandidat, auch wenn er parteilos ist.

Kommunalwahl in NRW: Das musst Du wissen
Kommunalwahl in NRW: Das musst Du wissen

Kommunalwahl NRW: Mann will Landrat werden und verzichtet dafür auf DFB-Pokal

Im Fußball ist Guido Winkmann kein Unbekannter. Der 46-Jährige ist schließlich Bundesliga-Schiedsrichter, doch jetzt will er sich auch in der Politik einen Namen machen. Einer Partei gehört Winkmann nicht an, doch das ist ihm offenbar egal: Denn er kandidiert als Parteiloser im Kreis Kleve.

+++ NRW-Kommunalwahl im Ticker: Neue Hammer-Umfragen zeigen klaren Trend +++

Für die Kommunalwahl NRW ließ er sogar ein DFB-Pokal-Spiel ausfallen, an dem der 46-Jährige am Sonntag eigentlich pfeifen sollte, wie die „Bild-Zeitung“ schreibt. Und dass ihm die Politik am Herzen liegt, hat er bereits bewiesen. Er hat den gesamten Wahlkampf nämlich selbst finanziert.

----------------------------------

Mehr News zur Kommunalwahl NRW:

NRW-Kommunalwahl 2020: Ruhrparlament wird erstmals gewählt – Was ist das eigentlich?

NRW-Kommunalwahl: Personalausweis, Wahlbenachrichtigung, Maske – was brauche ich im Wahllokal?

Kommunalwahl NRW 2020: Wie funktionieren die Stimmzettel? Kreuze richtig ausfüllen

----------------------------------

Chancen auf Erfolg

Winkmann verfolgt konkrete Ziele, er will den Kreis zusammenzuführen, die Verwaltung modernisieren und Kleve „Leben einhauchen“, wie er sagt. Dabei nehmen ihn seine Konkurrenten auch ernst. So soll der 46-Jährige der „Bild-Zeitung“ zufolge tatsächlich realistische Chancen haben, in die Stichwahl zum Landrat einzuziehen.

----------------------------------

Das ist die Kommunalwahl in NRW 2020:

  • die Kommunalwahlen finden am 13. September 2020 statt, die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet
  • dabei werden die kommunalen Parlamente und Städtevertretungen gewählt (Ortsvorsteher, Oberbürgermeister, etc.)
  • die letzte Kommunalwahl fand 2014 statt, dabei waren fast 14,3 Millionen Menschen in NRW wahlberechtigt, das Mindestalter beträgt 16 Jahre
  • 2014 lag die Wahlbeteiligung bei 49,97 Prozent

----------------------------------

Doch das wird sich nach der Kommunalwahl zeigen. Und so muss am Sonntag der Fußball also mal ruhen. Denn: „Sonntag sind die Wähler die Schiedsrichter! Und egal, welche Entscheidung getroffen wird: sie ist in einer Demokratie zu akzeptieren. Hoffentlich machen viele Menschen ihr Kreuz“, so Winkmann.

--------------------------

Mehr zu den OB-Stichwahlen in NRW:

--------------------------

(nk)

 
 

EURE FAVORITEN