Kommunalwahl NRW: Anrüchiges Wahlplakat – „Soll noch einer sagen, die CDU wäre prüde“

Die heiße Phase zur Kommunalwahl NRW ist längst eingeläutet! Nun ist dem Wähler (mal wieder) ein kurioses Wahlplakat aufgefallen.

Die CDU In Rheine wirbt mit einem Spruch, der zweideutig und sogar recht anrüchig verstanden werden kann.

Kommunalwahl in NRW: Das musst Du wissen
Kommunalwahl in NRW: Das musst Du wissen

Kommunalwahl NRW: CDU wirbt mit heiklem Plakat

Die Christdemokraten im westfälischen Rheine sind im Wahlkampf-Modus: Bislang stellt die CDU die klar stärkste Fraktion im Stadtrat und diese Vorherrschaft wollen sie auch verteidigen. Dafür hat sich die CDU einen Slogan ausgedacht: „Gemeinsam. Rheine. Machen. Heimat wird vor Ort gemacht." Das ist jetzt keine Marketing-Sensation, aber ein solider Wahlslogan aus drei Bausteinen zusammengesetzt.

-----------------------------------

Mehr zu den Kommunalwahlen in NRW 2020:

  • Am 13. September 2020 finden die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen statt.
  • Stichwahlen bei Oberbürgermeister-, Bürgermeister- und Landratswahlen finden zwei Wochen später, am 27. September stat.
  • Erstmals wählen die Wähler im Ruhrgebiet auch das Ruhrparlament als regionale Vertretung direkt.
  • Mitwählen darf jeder, der mindestens 16 Jahre alt ist und eine deutsche Staatsangehörigkeit hat oder aus einem EU-Mitgliedsstaat stammt.

-----------------------------------

Doch es gibt auch noch Themen-Abweichungen dieses Slogans. Zum Beispiel: „Gemeinsam. Mobil. Machen“ oder „Gemeinsam. Sicher. Machen“. Tja, und dann gibt es noch „Gemeinsam. Kinder. Machen. Familie wird vor Ort gemacht.“

Kommunalwahl NRW 2020: CDU-Plakat amüsiert das Netz – „Das sind aber keine christlichen Werte...“

Oha! Das ist nun wirklich zweideutig! Im Netz geht ein Foto des Wahlplakats derzeit viral. Einige Reaktionen:

  • „Solange die CDU die Alimente übernimmt.“
  • „Das sind aber keine christlichen Werte...“
  • „So konservativ sind die wohl doch nicht mehr...“
  • „Egal in welcher Reihenfolge man die Schlagworte anordnet - es wird einfach nicht besser!“
  • „Soll noch einer sagen, die CDU wäre prüde und verklemmt.“

Wahlplakat der CDU: Doppeldeutigkeit ist Absicht

Der örtliche CDU-Vorsitzende Fabian Lenz gibt zu, dass die Doppeldeutigkeit sogar beabsichtigt war und wundert sich darüber, dass es niemanden auffällt, dass „Gemeinsam. Verkehr. Machen“ genauso anrüchig klingt. Man wolle mit den Plakaten ein bisschen provozieren und so Aufmerksamkeit für die kommunalpolitischen Themen erregen, erklärte Lenz den Westfälischen Nachrichten.

Das scheint gelungen, zumindest überregional! Einigen im Netz fiel aber noch etwas anderes auf: Sogar der Hauptslogan „Gemeinsam. Rheine. Machen.“ könne als Putz- und Aufräumaufforderung verstanden werden. (mag)

-----------------------------------

Mehr zur Kommunalwahl NRW 2020

-----------------------------------

Spannung in der Studenten- und Beamtenstadt Münster. Nein, es geht diesmal nicht um einen Tatort mit Axel Prahl und Jan Josef Liefers und auch Wilsberg geht nicht auf Spurensuche. Es steht vielmehr die Kommunalwahl in Münster an.

 
 

EURE FAVORITEN