Kommunalwahl NRW 2020: „Wähle Niemand!“ Kuriose Plakate vor Wahl aufgetaucht – das steckt dahinter

Kommunalwahl in NRW: „Wähle Niemand“, heißt es auf Plakaten in Essen.
Kommunalwahl in NRW: „Wähle Niemand“, heißt es auf Plakaten in Essen.
Foto: Screenshot "Wähle Niemand"/Marcel Storch; Montage: DER WESTEN

Wer nicht wählt, darf sich im Nachhinein auch nicht beschweren, heißt ein altes Sprichwort.

An diesem Wochenende steht die Kommunalwahl NRW 2020 an. Und eigentlich sollte doch der Aufruf an alle heißen: geht wählen!

Kommunalwahl in NRW: Das musst Du wissen
Kommunalwahl in NRW: Das musst Du wissen

Kommunalwahl NRW 2020: Plakate sorgen für Aufsehen - „Wähle niemand“

Doch eine Kampagne sieht das anders. Sie sagt: „Wähle Niemand!“ Und warum? „Die Wahl wird nichts besser machen. Nur eine gemeinsame Bewegung kann die Veränderung bringen, die wir brauchen. Für Selbstorganisation statt Wahlspektakel!“

Weiter heißt es: „Niemand schafft das Patriarchat ab! Niemand rettet das Klima! Niemand sorgt für soziale Gerechtigkeit! Niemand stoppt den Rechtsruck!“

In Essen und anderen Ruhrgebietsstädten hängen vor der Kommunalwahl NRW 2020 Plakate der Kampagne, teils sind damit andere Wahlplakate überklebt.

--------------------------

Mehr zu den OB-Stichwahlen in NRW:

--------------------------

-----------------------------------

Mehr zu den Kommunalwahlen in NRW 2020:

  • Am 13. September 2020 finden die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen statt.
  • Stichwahlen bei Oberbürgermeister-, Bürgermeister- und Landratswahlen finden zwei Wochen später, am 27. September stat.
  • Erstmals wählen die Wähler im Ruhrgebiet auch das Ruhrparlament als regionale Vertretung direkt.
  • Mitwählen darf jeder, der mindestens 16 Jahre alt ist und eine deutsche Staatsangehörigkeit hat oder aus einem EU-Mitgliedsstaat stammt.

-----------------------------------

Doch wer steckt hinter „Niemand“? Wir haben einmal nachgefragt und eine Antwort von Wahlhelferin Marie bekommen. Sie erklärt: „Wir sind ein Netzwerk von Einzelpersonen und Gruppen, die sich hierarchiefrei und auf der Basis der freien Assoziation gemeinsam organisieren.“ Die Kampagne „Wähle Niemand“ existiere bereits seit der Europawahl 2019.

----------------------

Mehr zur Kommunalwahl NRW 2020:

Kommunalwahl NRW 2020: Wie funktionieren die Stimmzettel? Kreuze richtig ausfüllen

Kommunalwahl NRW: Islamismus-Verdacht! Zoff um Grünen-Kandidat – jetzt äußert sich Cem Özdemir

Kommunalwahl in NRW: Er wurde als Erdogan-Anhänger entlarvt – CDU-Mann Bükrücü tritt von Parteiämtern zurück!

----------------------

Ziel der Kampagne sei es „die Möglichkeiten zur politischen Teilhabe herauszustellen, die Menschen haben“. Und die lägen eben nicht nur bei einem Kreuz am Wahltag. „Wir finden es lächerlich und beleidigend, dass die parlamentarische Demokratie unser Mitbestimmungsrecht auf ein Kreuz für eine Partei alle paar Jahre reduziert! Wir werden ein System, in dem umfassende Selbstbestimmung möglich ist, erkämpfen“.

+++ NRW-Kommunalwahl im Ticker: Hammer-Umfragen zeigen klaren Trend +++

In ihrer Wahlkritik propagiert die anarchischen Gruppierung aus dem Ruhrgebiet die Abschaffung des Eigentums und das Ende des Kapitalismus. Wahlhelferin Marie erklärt gegenüber DER WESTEN: „Wir streben die Abschaffung jeglicher Herrschaftsstrukturen an, damit meinen wir konkret den Kapitalismus, das Patriarchat, Rassismus und alle Strukturen, in denen Menschen Macht über andere Menschen ausüben. An die Stelle der Herrschaft setzen wir die freie Assoziation von Gleichen – gleich im Sinne von gleichberechtigt und auf Augenhöhe agierend.“

„Glauben an dieses System haben schon viele Menschen verloren“

Weiter sagt sie: „Tatsächlich wählen ja statistisch gesehen die meisten Menschen bei den Wahlen Niemand!“ Bei knapp 45 Prozent Wahlbeteiligung bei Kommunalwahlen durchaus richtig. Statt Wahlspektakel fordern sie Selbstorganisation, wie etwa in Corona-Zeiten durch Nachbarschafthilfe oder Gabenzäune. Ihr düsteres Fazit: „Den Glauben an dieses System haben schon viele Menschen verloren, und genau dafür ist diese Kampagne ein Ausdruck.“

Alle Infos zur Wahl findest du >>> HIER <<< in unserem Wahl-Ticker

 
 

EURE FAVORITEN