Anzeige

Junge (†11) aus Neuss unter Dusche verbrüht und getötet – diese Strafe hat sein Onkel für die grausame Tat bekommen

Jörg F. ist nur 11 Jahre alt geworden. Sein Onkel soll ihn unter der Dusche verbrüht und dadurch getötet haben. (Symbolbild)
Foto: istock/percds
Anzeige

Neuss. Jörg F. ist nur 11 Jahre alt geworden. Der Junge aus Neuss ist am 17. Oktober 2017 gestorben - weil sein Onkel Sven F. ihn kaltblütig ermordet haben soll. Der 41-Jährige soll seinem Neffen einen heftigen Schlag gegen den Kopf gegeben haben, das Kind stürzte in die Badewanne, weinte und klagte über Kopfschmerzen. Sven F. soll das Kind anschließend mit dampfend heißem Wasser verbrüht haben.

Für diese grausame Tat musste sich der 41-Jährige vor dem Landgericht Düsseldorf verantworten. Wie die Neuß-Grevenbroicher Zeitung berichtet, ist Sven F. nun wegen schwerer Körperverletzung mit Todesfolge zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Hartz und Herzlich“ bei RTL2: Hartz IV-Empfängerin klagt an: „Ich fühle mich von Frau Merkel verar***t!“

Kaarst: Mann lag mitten in der Nacht auf der Straße und wurde überfahren – nun ist er verstorben

• Top-News des Tages:

Daniel Küblböck auf Kreuzfahrtschiff vermisst: Jetzt mischt sich Sarah Knappik ein - und macht Dieter Bohlen üble Vorwürfe

Diese Kandidatin überrascht Günther Jauch – mit ihrem Hardcore-Hobby!

-------------------------------------

Tante des Kindes nimmt alle Schuld auf sich

Der Prozess nahm im Juli eine dramatische Wende, als die Frau des Angeklagten alle Schuld auf sich nahm. Sie sagt aus, den Jungen nicht unter Vorsatz getötet zu haben: „Das war ein Unfall, ich wollte nicht, dass das so endet.“

Dennoch sah das Gericht die Schuld des Onkels als bewiesen - und argumentierte, dass das „Geständnis“ seiner Frau eigentlich keines war und sie nicht vollumfänglich zur Tat ausgesagt habe, wie die Neuß-Grevenbroicher Zeitung weiter berichtet. (bs)

Anzeige
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.