Köln: Schrecklicher Unfall in Bus – ein Mensch stirbt

Ein Rollstuhlfahrer stürzte in einem Linienbus. Kurz darauf stirbt der Mann. (Symbolbild)
Ein Rollstuhlfahrer stürzte in einem Linienbus. Kurz darauf stirbt der Mann. (Symbolbild)
Foto: imago images / Olaf Döring

Köln. Schlimmer Unfall in Köln: Nach einem Sturz in einem Linienbus ist ein Rollstuhlfahrer (59) am Dienstagabend in seiner Wohnung gestorben.

Gegen 17 Uhr ist der Mann am Tag seines Todes in Köln-Mülheim gemeinsam mit seiner Ehefrau mit dem Bus gefahren. Als der Bus nach links abbog, rutschte der Mann aus seinem Rollstuhl und schlug mit dem Kopf gegen eine Glasscheibe.

Köln: Unfall in Linienbus – Mann stirbt

Rettungskräfte hatten den 59-Jährigen mit einer Platzwunde am Kopf ins Krankenhaus eingeliefert. Nach ambulanter Behandlung hat der Mann die Klinik auf eigenen Wunsch wieder verlassen, teilt die Polizei mit.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Lost Places: Lange war das „Horror-Hotel“ in Oberhausen verlassen – doch was ist DAS?!

Bochum: Anwohner schimpfen nach „extra3“-Beitrag über diese Brücke: „Der größte Humbug der Welt“

• Top-News des Tages:

Essen: Motorrad und Auto krachen zusammen – für den Fahrer kommt jede Hilfe zu spät

Clans in NRW: Experten warnen – „Es besteht Besorgnis, dass...“

-------------------------------------

Reanimation erfolglos

Seine Ehefrau hatte ihn nur wenig später, etwa gegen 20.30 Uhr, leblos im Schlafzimmer gefunden. Feuerwehrleute versuchten noch den Mann zu reanimieren - die Versuche blieben aber ohne Erfolg.

Obduktion soll Todesursache klären

„Eine Obduktion soll nun klären, ob der Mann möglicherweise an den Folgen des Sturzes gestorben ist“, erklärt die Polizei weiter. (js)

 
 

EURE FAVORITEN