Köln: Netflix dreht krassen Stunt mitten in Stadt – in diesem Film kannst du ihn sehen

Spektakulärer Stunt in Köln! Eine Netflix-Produktion drehte in der Domstadt.
Spektakulärer Stunt in Köln! Eine Netflix-Produktion drehte in der Domstadt.
Foto: imago images / Jochen Tack

Köln. Die Stadt Köln war schon Schauplatz für viele Filme und Serien. Jetzt ist sie um eine verrückte Filmszene reicher.

Für einen Stunt in einem Netflix-Film schießt ein Auto auf spektakuläre Weise von einer Brücke – mitten in Köln! Kein Wunder, denn schnelle Autos spielen eine Hauptrolle in dem Streifen. Darüber berichtet der „Express“.

Köln: Spektakulärer Stunt in der Stadt – hier wurde gedreht

Im Hintergrund prangt der Kölner Dom, Schiffe fahren über den Rhein. Es ist ein schöner Sommertag, der Himmel ist blau.

Doch plötzlich wird es turbulent: Ein gelber Sportwagen kracht durch eine Absperrung an der Severinsbrücke in Köln. Gefolgt von Trümmerteilen fliegt das Auto in Richtung Boden.

+++ Hund in Köln: Fünf schwer erkrankte Welpen im Tierheim abgegeben – Mitarbeitern platzt die Hutschnur +++

-------------------------------

Das ist Köln:

  • 2.000 Jahre alte Stadt im Westen Deutschlands
  • liegt am Rhein und ist kulturelle Zentrum seiner Region
  • Das Wahrzeichen der Stadt ist der „Kölner Dom“
  • Köln ist eine der bedeutendsten Medienstädte in Deutschland
  • derzeit amtierende Bürgermeisterin ist Henriette Reker

-------------------------------

+++ Köln: Polizisten haben Mann auf dem Kieker - sie können nicht fassen, was er mitten in der Nacht macht +++

Zu sehen ist dieser spektakuläre Stunt in dem Film „Asphalt Burning 3“ von Filmproduzent Reza Bahar. „Als er vor dem Traualtar ausgebremst wird, nimmt Roy die Herausforderung seiner neuen Widersacherin an: ein Rennen auf dem legendären Nürburgring“, beschreibt Netflix den Steifen.

Doch die Motoren laufen in dieser norwegischen Produktion nicht nur auf dem Nürburgring heiß, sondern gleich in halb Europa. Das geplante Rennen führt die Protagonisten dabei eben auch durch Köln.

-------------------------------

Mehr Themen aus NRW:

Phantasialand in Köln: Freizeitpark mit Botschaft an die Besucher – die rasten aus

NRW: Frau geht abends im Wald spazieren – als sie DAS hört, wählt sie sofort den Notruf

Hund in Köln: Polizeieinsatz! Lotte und Emma haben Böller-Panik – dann machen sie etwas Gefährliches

-------------------------------

Bangen um den aufregenden Stunt

Zum Glück! Denn um die spektakuläre Szene in der Domstadt überhaupt drehen zu dürfen, musste Bahar lange bangen.

„Für diese Drehgenehmigung musste ich sehr kämpfen. Ich bekam von der Stadt Köln fünf Absagen, habe aber nicht aufgegeben, denn diese Szene ist die spektakulärste des Films“, sagte er dem „Express“. „Wirklich im letzten Moment, ein paar Tage vor dem Dreh, kam per Mail die Erlaubnis.“ (vh)

 
 

EURE FAVORITEN