Köln: Mann sieht Auto – als er das entdeckt, ist er völlig fassungslos

In Köln sorgt die Felge eines Autos für Irritation.
In Köln sorgt die Felge eines Autos für Irritation.
Foto: imago images / Deutzmann; DER WESTEN

Köln. Diese Felge am Autoreifen sorgt für heftige Irritation! Bereits in mehreren Städten in NRW haben Menschen die ungewöhnliche Form wahrgenommen – zuletzt in Köln.

Dort hatte ein Leser des Kölner „Express“ der Redaktion ein Bild geschickt, das ihn sprachlos zurück ließ. Denn die Felge erinnert doch sehr an ein verbotenes Symbol aus dem dunkelsten Kapitel Deutschland.

Köln: Fußgänger entdeckt Hakenkreuz-Felge

Für viele Autofahrer ist die Felge eines der optischen Highlights ihres Fahrzeugs. Unzählige Formen und Applikationen lassen sich auf dem Markt finden. Die Auswahl ist entsprechend groß. Eine Felge sticht dabei jedoch immer wieder hervor.

In den Sozialen Medien wurden bereits unzählige Bilder von ihr geteilt. Die Reaktionen ähneln sich: Sprachlosigkeit. Denn schon auf den ersten Blick lässt sich eine erschreckende Ähnlichkeit zu einem Hakenkreuz feststellen.

Verbaut sind sie als Standard-Felgen des Opel-Modells „Crossland X“ in der Ausstattungslinie „Innovation“.

Felgen schon länger Diskussionsthema

Schon seit mehreren Jahren beschäftigt die Felgen die Diskussionen auf Facebook, Twitter und Co. 2017 schrieben zum ersten Mal mehrere Nachrichtenportale über die vermeintliche Hakenkreuz-Felge. 2018 beschäftigte sie auch in Essen das „Stadtmobil Rhein-Ruhr CarSharing“. Das Unternehmen tauschte damals die Felge des Modells sogar bei seiner Flotte komplett aus.

>>> Hier <<< zum Artikel von damals.

Opel selbst äußerte sich ebenfalls bereits 2017 ein erstes Mal. Ein Sprecher des Autobauers aus Rüsselsheim sagte gegenüber der „Allgemeinen Zeitung“: „Eine – aus unserer Sicht nicht vorhandene - Ähnlichkeit ist natürlich in keinster Form beabsichtigt.“ Opel sei ein „weltoffenes und internationales Unternehmen“ und stelle sich entschieden gegen jede Form von Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung.

+++ Kamen: Lkw kippt um – Einsatzkräfte haben schlimme Befürchtung +++

Opel will an Felge festhalten

Auf Anfrage des „Express“ äußerte sich Opel erneut ähnlich: „Aus unserer Sicht ist keine Ähnlichkeit vorhanden und auch in keiner Form beabsichtigt.“ Die Felge ist weiter Teil der Standard-Ausstattung des „Crossland X“.

-----------------------

Mehr aus NRW:

Dortmund: Hunde jagen Passanten – als die Polizei eintrifft, passiert DAS

AfD in NRW: Partei verteilt verstörendes Malbuch – unfassbar, was darin zu sehen ist!

Bochum: Neues Café verkauft Schokolade – mit einem Unterschied zu allen anderen Händlern

Dortmund: Nachbarschaftsstreit eskaliert – Anwohner platzt der Kragen, als er DAS an seinem Wagen sieht

-----------------------

Die politische Verwendung hakenkreuzförmiger Symbole ist in Deutschland seit 1945 verboten, weil es Ideologie, Gewaltherrschaft und Verbrechen des Nationalsozialismus repräsentiert. Eine Abbildung ist nur zur „staatsbürgerlichen Aufklärung“ und weiteren, ähnlichen Zwecken erlaubt. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN