Schwerer Unfall auf der A59: Sprinter schiebt voll besetztes Auto bei Unfall gegen Lkw - Autobahn wieder frei

Schwerer Unfall auf der A59.
Schwerer Unfall auf der A59.
Foto: dpa/Symbolbild

Köln. Schlimmer Unfall auf der A59 in Richtung Köln. Die Autobahn war laut Polizei in Richtung Köln zwischenzeitig komplett gesperrt.

Demnach schob ein Sprinter ein voll besetztes Auto bei Köln auf das Heck eines Lkw. In dem Auto, einem Peugeot, befanden sich drei Personen. Die Beifahrerin wurde bei dem Unfall im Auto eingeklemmt.

A59 bei Köln: Vier Schwerverletzte

Neben den drei Insassen des Autos wurde auch der Fahrer des Sprinters (25) schwer verletzt. In Lebensgefahr schweben die Betroffenen laut Polizei aber nicht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Rosins Restaurants“: Teilnehmer verliert bei Explosion rechte Hand

„Wer wird Millionär“ auf RTL: Kandidatin will einen Riesenfehler machen – dann bleibt Günther Jauch nur noch eine Möglichkeit

• Top-News des Tages:

Flug gestrichen: Keine Ersatztickets für die Business Class

Demonstranten zerstören erneut US-Bürgerkriegsdenkmal

-------------------------------------

Ein Rettungshubschrauber brachte die Betroffenen in eine Klinik. Die Sperrung wurde am Nachmittag wieder aufgehoben. (fel/ mb)

 
 

EURE FAVORITEN