Knackt NRW heute den Hitzerekord aus dem Jahrhundertsommer?

Arne Schleef
Erreicht die Temperatur in NRW heute 40 Grad? Das wäre ein neuer Rekord.
Erreicht die Temperatur in NRW heute 40 Grad? Das wäre ein neuer Rekord.
Foto: Thinkstock
NRW schwitzt: In Nordrhein-Westfalen wird für Freitag der heißeste Tag des gesamten Jahres erwartet. Bereits um neun Uhr zeigten viele Thermometer in der Region Werte an der Grenze zu 30 Grad. Stellt das Wetter einen neuen Hitzerekord auf? Dafür wären 40 Grad nötig.

Essen. Nordrhein-Westfalen steuert auf den heißesten Tag des Jahres 2013 zu. Meteorologen sagen für Freitag Höchsttemperaturen jenseits der 30-Grad-Marke voraus. Knackt NRW jetzt sogar den Hitzerekord aus dem Jahrhundertsommer 2003? Die bislang höchste Temperatur in der Geschichte der Wetteraufzeichnung im Westen hatten Experten am 9. August 2003 in Löhne (Ostwestfalen-Lippe) gemessen: Dort stieg das Thermometer auf satte 39,9 Grad.

"Wir Meteorologen haben seit Tagen darüber diskutiert, ob wir die 40 Grad am Freitag packen", sagt Experte Oliver Klein vom Wetterdienst Meteomedia in Bochum. In anderen Regionen Deutschlands sei das gar nicht mal unwahrscheinlich. "Ich bin aber skeptisch, ob es für einen neuen Hitzerekord in NRW reicht", so Klein.

Er legt sich folgendermaßen fest: Bis 39 Grad steige das Thermometer am Niederrhein durchaus - die magische 40-Grad-Grenze werde aber nicht überschritten. "Das liegt an der geographischen Lage. Vom Westen her kommen mehr Wolken. Im Osten scheint die Sonne einfach länger", erklärt Klein, warum aus der Region eher keine deutschlandweiten Rekordwerte zu erwarten sind.

<blockquote class="twitter-tweet"><p>War es schon mal so heiß? Ja. Hitzesommer 2003y Der bisherige NRW-Temperaturrekord 39,9 Grad in Löhne am 9.08.2003 <a href="https://twitter.com/search?q=%23Hitze&amp;src=hash">#Hitze</a></p>&mdash; Rebekka Krampitz (@rkrampitz) <a href="https://twitter.com/rkrampitz/statuses/363175238773014528">August 2, 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Über Beton auch bis zu 60 Grad

Und trotzdem: Einige in NRW werden heute sogar Temperaturen um die 50 Grad messen. Die Werte der Meteorologen folgen nämlich exakten Vorgaben: Im Schatten, nicht über Beton, zwei Meter über Grund. "Keine Frage: Auf der Straße kann es Temperaturen um die 60 Grad geben", sagt Klein.

Am Freitagmorgen um neun Uhr zeigten viele Thermometer in der Region bereits Werte an der 30-Grad-Marke. Neukirchen-Vluyn zeigte 29 Grad, Düsseldorf lag mit 27 Grad nur knapp darunter.

Wo der Freitag am heißesten wird? Da will sich Wetter-Experte Klein nicht so richtig festlegen. "Ich schätze in der Eifel. Sie liegt höher und dort wehen warme Winde."

Wird in NRW ein neuer Hitze-Rekord gemessen? Twittern Sie uns, wie heiß es bei Ihnen ist! Hashtag: #Projekt40