Kaufland in NRW übernimmt Real-Filiale – bittere Folgen für Mitarbeiter!

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitzt im baden-würrtembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Beschreibung anzeigen

Köln. Es wird ernst! Schon bald übernimmt Kaufland den Real-Markt an der Rudolf Diesel-Straße in Köln-Porz (NRW). Für die Mitarbeiter gibt es dabei eine echte Schocknachricht.

Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ schreibt, wird die Real-Filiale in Köln-Porz zum 30. Juni 2022 geschlossen. Dass die Schließung kommen wird, war klar. Der Zeitpunkt steht jedoch erst jetzt fest.

Kaufland in NRW übernimmt Real-Filiale in Köln – Schock für Mitarbeiter

Sicher war bisher: Kaufland in NRW wird den Laden übernehmen. Doch das will das Unternehmen nicht direkt tun. „Da umfangreiche Umbau- und Sanierungsarbeiten durch den Vermieter notwendig sind, ist eine zeitnahe Integration des Real-Marktes (…) nicht zu realisieren“, heißt es.

------------------------

Das ist Kaufland:

  • Gegründet 1968, Firmensitz in Neckarsulm (Baden-Württemberg)
  • Das Unternehmen betreibt rund 1.300 Filialen, davon 667 in Deutschland und hat rund 132.000 Mitarbeiter
  • Die Kette ist außerdem in Polen, Tschechien, Rumänien, Slowakei, Bulgarien, Kroatien und der Republik Moldau vertreten
  • Ist ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe (ebenso wie Lidl)

--------------------------

Und solch ein Umbau geschieht eben nicht von heute auf morgen – das hat Auswirkungen auf das Personal. Die Mitarbeiter können nicht übernommen werden.

Der Umbau des Ladens nimmt viel Zeit in Anspruch – so viel, „dass die Voraussetzungen für einen Betriebsübergang nicht vorliegen.“

+++ Wetter in NRW: Besonderes Phänomen früh dran – jetzt kommt der Riesen-Umschwung! +++

Kaufland in NRW: Real-Mitarbeiter verlieren ihre Jobs

Und das heißt im Klartext: Macht der Laden dicht, sind die Mitarbeiter ihren Job los! „Dadurch wird es leider auch zwangsläufig zur Kündigung aller 97 Arbeitsverhältnisse kommen“, heißt es von Real.

----------------------

Weitere Nachrichten aus NRW:

-----------------------

Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ schreibt, sei laut Real mit „allen verfügbaren Mitteln an einer Lösung gearbeitet worden, bei der idealerweise die Arbeitsverhältnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten geblieben wären.“

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst ist plötzlich beim BVB in der Kabine aufgetaucht! Was dahintersteckt, liest du hier. (cf)

Kunden-Streit bei Lidl eskaliert – wegen Speiseöl

Bei Lidl ist ein Streit zwischen Kunden um Speiseöl eskaliert. Jetzt ermittelt die Polizei >>>

Festnahmen und Verletzte bei 1.Mai-Demos in NRW

Am 1. Mai ist es am Sonntag in einigen NRW-Städten eskaliert. In Dortmund musste die Polizei zu Pfefferspray und Schlagstöcken greifen. Mehr dazu hier >>>

Kunden ärgern sich über Mcfit in NRW

McFit hat viele Kunden in NRW verärgert. Jetzt schaltet sich die Verbraucherzentrale ein. Alle Hintergründe hier >>>