Veröffentlicht inRegion

Junger Mann fährt in Waltrop gegen Hauswand – Vier Verletzte

VU Waltrop RE STR 1.jpg
VU Waltrop - Ein tragischer Unfall in der Nacht zum Dienstag 06.11.2012 in Waltrop endet für vier Jugendliche im Krankenhaus – zwei waren eingeklemmt. Foto: Björn Jadzinski / WAZ FotoPool Foto: Björn Jadzinski/WAZ FotoPool
Ein tragischer Unfall ist in der Nacht zum Dienstag in Waltrop für vier Menschen im Krankenhaus geendet. Zwei Männer (19 und 31) wurden schwer, zwei weitere Mitfahrerinnen (19 und 23) leicht verletzt. Die Recklinghäuser Straße musste drei Stunden gesperrt werden.

Waltrop. 

Es war genau 0:30 Uhr als die Bewohner eines Hauses an der Recklinghäuser Straße durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen wurden. Zu dem Zeitpunkt war wohl keinem klar, was passiert war, denn einen Unfall auf der Straße am Ortseingang gab es nicht zu sehen.

Ein 19-jähriger Autofahrer aus Recklinghausen ist die Straße vom Schiffshebewerk kommend stadteinwärts gefahren, als er in Höhe eines Autohauses die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und seitlich an der Hausfassade landete.

Zwei Insassen eingeklemmt

Nach einer ersten Rekonstruktion der Polizei streifte der BMW zuerst eine Verkehrsinsel und prallte dann auf die Leitplanke – und landete im Buschwerk. Der Fahrer und ein 31-jähriger Mann mussten durch die Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug technisch befreit werden. Sie wurden mit dem Notarzt und Rettungswagen in Unfallkliniken gefahren. Zwei Beifahrerinnen (19 und 23) von der Rückbank konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, wurden aber auch in ein Krankenhaus eingeliefert.

Straße drei Stunden gesperrt

Für die Unfallaufnahme und die Beseitigung von Öl auf der Fahrbahn war die Straße für gut drei Stunden voll gesperrt. Die Feuerwehr war mit 20 Kräften der hauptamtlichen Wache und einem Freiwilligen-Zug vor Ort und wurde von Rettungsdiensten aus Castrop-Rauxel und Datteln unterstützt. (we/dapd)