Junge Frau im ICE in Köln geschlagen und ausgeraubt

Eine junge Frau wurde in einem ICE ausgeraubt. Foto: dpa
Eine junge Frau wurde in einem ICE ausgeraubt. Foto: dpa
Eine junge Frau ist in der Nacht zu Samstag in einem ICE überfallen worden. Während ein Mann die 21-Jährige ablenkte, soll ein anderer sie ins Gesicht geschlagen haben und ihr die Handtasche gestohlen haben. Die Täter sindnach Angaben der Polizei flüchtig.

Köln. In einem ICE ist in der Nacht eine junge Frau ausgeraubt worden. Während des Zughaltes im Kölner Hauptbahnhof soll ein Mann die 21-Jährige abgelenkt haben. Ein anderer schlug ihr nach Angaben der Bundespolizei ins Gesicht und raubte ihre Handtasche.

Die Frau aus Grevenbroich war im ICE auf der Fahrt von Frankfurt nach Köln unterwegs. Laut Polizei hatte sie schon während der Zugfahrt zwei Männer beobachtet. Einer von ihnen habe sie wiederholt in ein Gespräch verwickelt. Bei der Ankunft im Kölner Hauptbahnhof habe ein Mann an die Fensterscheibe geklopft, um die Reisende abzulenken. Ein anderer Täter soll der Frau ins Gesicht geschlagen haben und sei mit ihrer Handtasche geflüchtet. Die Schadenshöhe beträgt 1700 Euro.

Die Fahndung verlief negativ, die Tatverdächtigen sind laut Polizei flüchtig. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

 
 

EURE FAVORITEN