Düsseldorf

Hund: Schockierende Bilder! Vierbeiner wird mitten in der Düsseldorfer Innenstadt gegrillt

Düsseldorf: Schockierende Bilder aus der Innenstadt! Ein Hund wurde gegrillt. DAS steckt dahinter.
Düsseldorf: Schockierende Bilder aus der Innenstadt! Ein Hund wurde gegrillt. DAS steckt dahinter.
Foto: PETA

Düsseldorf. Schockierende Bilder aus Düsseldorf! Was haben Menschen einem Hund nur angetan?!

Mitten in der Innenstadt von Düsseldorf lag ein Hund auf einem Grill. Das dachten zumindest die Passanten, bevor sie näher kamen.

Hund wird in Düsseldorfer Innenstadt gegrillt

Doch bei genauem Hinsehen handelte es sich bei dem gegrillten Hund auf dem Grill um eine Attrappe. Hinter der unglaublichen radikalen Aktion steckt die Tierrechteorganisation PETA.

„Bei einem sommerlichen Barbecue sprechen die Gäste ausgelassen über die Qualität des Hundefleischs auf dem Grill. Schließlich schneidet der Grillmeister die Beine des Hundes ab und verteilt die Fleischstücke. Dieses Szenario wäre für die meisten Menschen ein Grund, die Polizei zu rufen, während sogenannte Nutztiere zuhauf auf den Tellern landen“, heißt es von PETA

Deshalb stellen die Tierrechtler die Frage: „Wenn Sie keinen Hund essen würden, warum dann ein Schwein?“ Neben der Hunde-Attrape machten sie mit Flyern, Schildern und Bannern auf ihr Anliegen aufmerksam.

Ziel: Bewusstsein für eine tierfreundliche Entscheidung beim Einkauf zu schaffen.

------------------------

Mehr News aus NRW:

++ Sauerland: Rassismus-Vorwürfe! Dorf trägt tatsächlich DIESEN Namen ++

++ A2: Corvette-Fahrer flüchtet über die Autobahn – seine Begründung ist absurd ++

++ Razzia in Gelsenkirchen: Polizei-Hundertschaft stürmt Laden – das steckt dahinter ++

------------------------

„Es macht keinen Unterschied, ob das Fleisch auf unseren Tellern von einem Huhn, Rind oder Hund stammt – denn alle Tiere leiden gleich“, so Stefanie Scholz, Leiterin des Streetteam Düsseldorf. „Mit unserer Aktion appellieren wir an das Mitgefühl der Menschen und möchten sie dazu animieren, anstelle der zerstückelten Teile einer Tierleiche lieber Gemüse oder Fleischalternativen auf den Grill zu legen.“

-------------

Das ist PETA:

  • PETA steht für „People for Ethical Treatment of Animals“
  • ist die weltweit größte Tierschutzorganisation
  • sie hat rund fünf Millionen Mitglieder
  • sie wurde 1980 in den USA gegründet
  • die Organisation kämpft gegen Massentierhaltung, Pelztierhaltung, Tierversuche, Fleischindustrie, Haustierhaltung etc.

-------------

Tierschutzorganisation sorgt für Aufmerksamkeit

Ob die Passanten wegen dieser Aktion von Peta zum Vegetarismus oder Veganismus konvertierten, bleibt fraglich. Ein Ziel hat die Tierschutzorganisation aber auf jeden Fall erreicht: Aufmerksamkeit für ihre Sache erzeugen.

Darin sind die Aktivisten in der Tat höchstprofessionell. Ihre Aktionen sind immer grell, knallig, gern garniert mit nackten Menschen, die größtmögliche Aufmerksamkeit garantieren sollen.

Promis werben für Peta

Viele Promis unterstützen Peta, auch in Deutschland: Bill und Tom Kaulitz von „Tokio Hotel" haben zum Beispiel ihre Gesichter schon auf Peta-Plakaten gezeigt, ebenso Komikerin Mirja Boes.

Andere kritisieren Peta recht deutlich. Moderatorin Sonja Zietlow etwa sagte mal in einem Interview über Peta: „Die sind mir zu fanatisch, zu aggressiv, zu intolerant.“

Peta grillt Hund in Essen
Peta grillt Hund in Essen

Mit der Hunde-Attrappe hatten die Tierschützer auch schon in Essen und Jena (>>> hier mehr bei unserem Partnerportal THÜRINGEN24) für Aufmerksamkeit gesorgt. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN