Hagen

Hund: Einbrecher dringen in Wohnung – Hund schlägt sie in die Flucht

Vermutlich dank ihrer beiden Hunde, wurde bei einer jungen Hagenerin nicht eingebrochen. (Symbolfoto)
Vermutlich dank ihrer beiden Hunde, wurde bei einer jungen Hagenerin nicht eingebrochen. (Symbolfoto)
Foto: imago images / CHROMORANGE

Hagen. Dass der Hund der beste Freund des Menschen ist, bewiesen erst am Wochenende erneut zwei verlässliche Fellnasen in Hagen. Denn ohne ihre beiden Mischlingshunde hätte eine 27 Jahre alte Hagenerin jetzt vermutlich jede Menge Ärger am Hals.

Die junge Frau war am Freitagvormittag nicht zu Hause, ließ die Wohnung aber nicht unbeaufsichtigt: Ihre beiden Vierbeiner blieben brav dort und passten auf alles auf – gut, dass sie nicht nur einen Hund, sondern gleich zwei hat.

Hund hat wohl die Einbrecher verjagt

Als die Besitzerin gegen Mittag wieder zurückkehrte, stellte sie fest, dass ihre Balkontür nur angelehnt war. Zunächst machte sie sich keine großen Gedanken darüber, rief später aber doch die Polizei.

Die Beamten stellten am Samstag fest, dass die Balkontür deutliche Einbruchsspuren vorwies: An der Tür befanden sich Hebelmarken und Metallteile im Türrahmen waren verbogen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Er wurde einfach vergessen: Vermisster taucht tot im Krankenhaus auf

NRW: Schrecklicher Unfall mit Kleinkind in Hamm wird immer mysteriöser – Polizei steht vor einem Rätsel

• Top-News des Tages:

Hurrikan „Dorian“ steuert auf Europa zu – DAS könnte es für Deutschland bedeuten

Schwägerin von Michael Schumacher zeigt Foto – Fans haben einen krassen Verdacht

-------------------------------------

Kriminalpolizei ermittelt weiter

Die junge Frau vermutet, dass der oder die Täter sich gegen das Betreten der Wohnung entschieden haben, nachdem sie sahen, dass zwei Hunde im Innern warteten.

Nachdem die Beamten die Spuren gesichert haben, ermittelt nun die Kriminalpolizei weiter in dem Fall. (db)

 
 

EURE FAVORITEN