Hund in NRW: Mann meldet hilflosen Vierbeiner – dabei handelte es sich um etwas ganz Anderes

Die Polizei eilte zu einem Notruf wegen eines ausgesetzten Hundes aus. (Symbolbild)
Die Polizei eilte zu einem Notruf wegen eines ausgesetzten Hundes aus. (Symbolbild)
Foto: Funke Foto Services

Falscher Alarm wegen eines Hundes in NRW!

Ein Mann aus Soest in NRW war sich am Samstagabend sicher, dass ein hilfloser Hund an einer Mülltonne steht und Hilfe braucht.

Mann ruft wegen vermeintlichem Hund die Polizei

Deswegen rief der Mann die Polizei.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hund an Tankstelle entdeckt – ein Blick auf sein Halsband ändert alles

Hund: Schockfund! Anwohner entdecken toten Vierbeiner – er ist grausam zugerichtet

Hund: Irres Video! Frau beobachtet Autodieb, der ihren Welpen klaut – was sie dann macht, erinnert an einen Hollywoodfilm

-------------------------------------

Autofahrer irrt sich gewaltig

Der Autofahrer hatte sich bei der Polizei gemeldet, weil er meinte, dass jemand einen Hund auf einem Autobahn-Parkplatz ausgesetzt hatte.

Doch als die Polizisten dort eintrafen, wurden sie massiv überrascht.

Hund: Tierheim mit herzzerreißenden Worten – dieser niedliche Vierbeiner hatte sich selbst schon aufgegeben

------------------------------------------------------------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

------------------------------------------------------------------

Polizisten stellten fest, dass es sich um ein Plüschtier handelte

Denn sie stellten fest, dass es sich gar nicht um einen Hund handelte. Jemand hatte ein Einhorn aus Plüsch neben die Mülltonne gestellt. Und der Autofahrer hatte es im Dunkeln falsch eingeschätzt. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN